Kartenkauf ganz bequem auch online möglich

Karten für Filmvorstellungen im Kino Casablanca können natürlich auch ganz bequem online gekauft werden. Dazu einfach auf Tickets klicken und den gewünschten Termin auswählen.

Unsere Filme in der Übersicht




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Allein unter Schwestern

Niederländische Familienkomödie über einen Jungen, der gemeinsam mit seinen drei Schwestern die Verantwortung für das Hotel der Familie übernehmen muss.

Inhalt:

Als sein Vater mit einem Herzinfarkt ins Krankenhaus muss, übernimmt der 12-jährige Teenager Kos als sein Stellvertreter kurzerhand die Leitung des finanziell angeschlagenen Familienhotels. Dabei hat sich ausgerechnet jetzt ein Scout von Ajax Amsterdam zur Talentsichtung beim Fußballtraining angemeldet! Doch auf seine drei Schwestern kann Kos sich nicht verlassen: Libbie muss für die Uni pauken, Briek ist rebellisch gegen jeden und alles und Pel einfach noch zu klein, um sinnvoll zu helfen. Außerdem vermisst sie ihre verstorbene Mutter. Zu allem Überfluss schmeißt der Hotelkoch das Handtuch und ein fieser Geldgläubiger droht, alles im Hotel zu pfänden, was nicht niet- und nagelfest ist. Das Chaos ist perfekt! Einzig seine Schulfreundin Isabel, in die er heimlich verliebt ist, steht ihm zur Seite: Ein Miss-Beach-Contest ist geplant und die Gewinnerin erhält 5.000 Euro. Das wäre die Lösung ihrer finanziellen Probleme! Die Geschwister raufen sich zusammen und entscheiden, dass Briek daran teilnehmen soll. Doch als sie sich in der Vorentscheidung den Knöchel verstaucht, hilft nur eine Scharade, um an das Preisgeld zu kommen: Kos muss an ihrer Stelle einspringen. Es ist allerdings leichter gesagt als getan, sich wie ein Mädchen zu benehmen und Kos droht schon bald, vor dem renommierten Juryvorsitzenden aufzufliegen…

D: Julian Ras, Aiko Beemsterboer, Ischa de Boer
R: Ineke Houtman | Familienfilm | FSK 0 | Länge: 81 min | NED/DEU 2017

Woche 29

Do 19.7.
Fr 20.7. 14.45 Uhr
Sa 21.7.
So 22.7.
Mo 23.7.
Di 24.7. 14.15 Uhr
Mi 25.7.

Woche 30

Do 26.7.
Fr 27.7.
Sa 28.7. 14.30 Uhr
So 29.7.
Mo 30.7. 14.30 Uhr
Di 31.7.
Mi 1.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Am Strand

Verfilmung der elegischen Novelle „On Chesil Beach“ von Ian McEwan um ein junges Paar, das in seiner Hochzeitsnacht auf unerwartete Probleme stößt.

Inhalt:

Das Schwierigste am Heiraten ist die Hochzeitsnacht. Jedenfalls für das frischvermählte Ehepaar Florence Ponting und Edward Mayhew, das 1962 am Strand von Chesil Beach im englischen Dorset seine Flitterwochen verbringen möchte. Ihre Gefühle füreinander sind groß und aufrichtig – doch die Erwartungen des jungen Paares an das einschneidende Ereignis in ihrem Leben könnten kaum unterschiedlicher sein…

D: Saoirse Ronan, Billy Howle, Emily Watson
R: Dominik Cooke | Drama | FSK 12 | Länge: 110 min | GB 2017

Woche 29

Do 19.7. 10.00 Uhr (Frühstückskino)
Fr 20.7.
Sa 21.7. 18.15 Uhr
So 22.7.
Mo 23.7. 20.30 Uhr
Di 24.7.
Mi 25.7.

Woche 30

Do 26.7.
Fr 27.7.
Sa 28.7. 16.15 Uhr
So 29.7.
Mo 30.7. 16.15 Uhr
Di 31.7.
Mi 1.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Die brillante Mademoiselle Neïla

Filmhighlight für 4 Euro am 15.8. um 18:30 Uhr

Französische Culture-Clash-Komödie um eine arabischstämmige Studentin aus dem Banlieue, die Rhetorik-Unterricht bei einem rassistischen Professor nehmen muss.

Inhalt:

Neïla Salah hat es geschafft. Sie wurde an der renommierten Pariser Assas Law School angenommen und ist auf dem Weg, sich endlich ihren großen Traum zu erfüllen und Anwältin zu werden. Doch schon am ersten Tag läuft alles schief. Neïla kommt zu spät. Ausgerechnet zur Vorlesung von Professor Pierre Mazard, der für sein provokantes Verhalten und seine verbalen Ausfälle bekannt ist. In seiner so gar nicht politisch-korrekten Art nimmt er die junge Studentin vor versammeltem Hörsaal sofort aufs Korn. Doch diese Begegnung bleibt nicht ohne Folgen. Mazard wird von der Universitätsleitung vor die Wahl gestellt: Entweder er verlässt die Uni oder er glättet die Wogen, indem er Neïla hilft, einen prestigeträchtigen Rhetorikwettbewerb zu gewinnen. Neïla ist alles andere als begeistert über das unerwartete Engagement - schließlich könnten sie und der zynische, elitäre Professor nicht unterschiedlicher sein. Und doch gelingt es den beiden mit der Zeit, hinter die spröde Fassade des anderen zu blicken und sie entdecken, dass es einiges voneinander zu lernen gibt.

D: Daniel Auteuil, Camélia Jordana, Yasin Houicha
R: Yvan Attal | Komödie | FSK 0 | Länge: 96 min | FRA 2017

Woche 29

Do 19.7. 18.30 Uhr
Fr 20.7.
Sa 21.7. 16.15 Uhr
So 22.7. 20.30 Uhr
Mo 23.7.
Di 24.7.
Mi 25.7.

Woche 30

Do 26.7.
Fr 27.7. 18.30 Uhr
Sa 28.7.
So 29.7.
Mo 30.7. 18.30 Uhr
Di 31.7.
Mi 1.8. 20.30 Uhr

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Goodbye Christopher Robin

Dienstag, 24. Juli, 16:00 Uhr letztmalig im Programm!

Biopic über den Kinderbuchautor A.A. Milne, den Erfinder von Pu der Bär, der gemeinsam mit seinem Sohn in eine wundervolle Fantasiewelt abtaucht.

Inhalt:

"Goodbye Christopher Robin" gewährt einen Einblick in die Beziehung zwischen dem beliebten Kinderbuchautor A.A. Milne und seinem Sohn Christopher Robin, dessen Spielzeuge die magische Welt des Winnie Pooh inspirierten. Da die zauberhaften Geschichten nach dem ersten Weltkrieg Hoffnung und Trost nach England bringen, wird die Familie in den internationalen Erfolg der Bücher hineingezogen. Aber was wird der Blick der Welt auf Christopher Robin die Familie kosten?

D: Domhnall Gleeson, Margot Robbie, Kelly Macdonald
R: Simon Curtis | Biographie, Drama | FSK 6 | Länge: 107 min | GB 2017

Woche 29

Do 19.7.
Fr 20.7.
Sa 21.7.
So 22.7.
Mo 23.7.
Di 24.7. 16.00 Uhr
Mi 25.7.

Woche 30

Do 26.7.
Fr 27.7.
Sa 28.7.
So 29.7.
Mo 30.7.
Di 31.7.
Mi 1.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Ab 26.7.

Liebe bringt alles ins Rollen

Frühstückskino am 2.8. um 10.00 Uhr -
Anmeldung dringend erbeten!

Komödie über einen eitlen Geschäftsmann, der sich als Rollstuhlfahrer ausgibt, um eine Frau zu erobern, die ebenfalls im Rollstuhl sitzt.

Inhalt:

Für den erfolgreichen Geschäftsmann Jocelyn sind Frauen nichts weiter als Trophäen und ihm ist jedes Mittel recht um ständig neue Damen ins Bett zu locken. Gleichzeitig maskiert der ebenso eitle wie skrupellose Jocelyn seine wahren Gefühle hinter einer geschickt aufrecht gehaltenen Fassade aus Oberflächlichkeit. Auch als er eines Tages der attraktiven Julie begegnet, setzt Jocelyn zunächst alles daran, sie ins Bett zu bekommen: Durch einen Zufall wirkt es, als würde er im Rollstuhl sitzen, und er lässt sie nur zu gerne in dem Glauben. So schafft er es tatsächlich, sie rumzukriegen, doch dann stellt Julie ihm ihre Schwester Florence vor, die wirklich im Rollstuhl sitzt…

D: Franck Dubosc, Elsa Zylberstein, Alexandra Lamy
R: Franck Dubosc | Komödie | FSK 0 | Länge: 108 min | FRA 2018

Woche 29

Do 19.7.
Fr 20.7.
Sa 21.7.
So 22.7.
Mo 23.7.
Di 24.7.
Mi 25.7.

Woche 30

Do 26.7. 20.30 Uhr
Fr 27.7. 16.15 Uhr
Sa 28.7. 20.30 Uhr
So 29.7. 18.15 Uhr
Mo 30.7.
Di 31.7.
Mi 1.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Liliane Susewind -
Ein tierisches Abenteuer

Kinderbuchverfilmung des Bestsellers von Tanya Stewner über das Mädchen Liliane, das mit Tieren sprechen kann und einem gemeinen Tierdieb auf die Spur kommt.

Inhalt:

Die elfjährige Liliane Susewind, genannt Lilli, hat eine außergewöhnliche Fähigkeit: Sie kann mit Tieren sprechen! Diese besondere Gabe hat Lilli bis jetzt allerdings immer nur in Schwierigkeiten gebracht. Als ein Stadtfest wegen ihrer Fähigkeiten komplett im Chaos versinkt, muss sie mit ihren Eltern Regina und Ferdinand und ihrem Hund Bonsai umziehen. In der neuen Stadt schwört Lilli, ihr Geheimnis für sich zu behalten. Doch dann macht ein gemeiner Tierdieb den städtischen Zoo, in dem Zoodirektorin „Oberst Essig“ mit dem gutmütigen Tierpfleger Toni arbeitet, unsicher – und Tonis berechnende Freundin, die aufgetakelte Vanessa, spielt ein falsches Spiel. Nur Lilli kann – unterstützt vom Nachbarsjungen Jess – helfen, Babyelefant Ronni und die anderen Tiere zu retten. Das Abenteuer kann beginnen!

D: Malu Leicher, Tom Beck, Peri Baumeister
R: Joachim Masannek | Familie, Abenteuer | FSK 0 | Länge: 102 min | DEU 2018

Woche 29

Do 19.7.
Fr 20.7.
Sa 21.7.
So 22.7.
Mo 23.7. 14.15 Uhr
Di 24.7.
Mi 25.7.

Woche 30

Do 26.7.
Fr 27.7.
Sa 28.7.
So 29.7.
Mo 30.7.
Di 31.7.
Mi 1.8. 14.15 Uhr

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Meine teuflisch gute Freundin

Deutsche Komödie über die Tochter des Teufels, die auf die Erde kommt, um eine Schülerin zu verderben, sich stattdessen aber in ihren neuen Mitschüler verliebt.

Inhalt:

Lilith, die 14-jährige Tochter des Teufels und wohnhaft in der Hölle, langweilt sich furchtbar zwischen all den erwachsenen Mitarbeitern ihres strengen Vaters, der sie permanent maßregelt. Denn irgendwie ist Lilith auch nur ein Teenager, der Spaß haben und die Welt erkunden will. Deshalb schließt sie mit ihrem Papa einen teuflischen Pakt: eine Woche hat sie Zeit, um auf der Erde einen guten Menschen zum Bösen zu bekehren. Schafft sie es, darf sie dort bleiben und weiter ihr Unwesen treiben. Gelingt es ihr nicht, droht ihr ein sterbenslangweiliger Job in der höllischen Buchhaltung - und zwar für immer. Vater und Tochter schlagen ein, der Deal steht. Auf Erden lernt Lilith ihre Zielperson kennen: Greta Birnstein, die Tochter ihrer Gastfamilie, die genauso alt ist wie sie, bloß etwas... anders. Mit geballter Kaltblütigkeit versucht Lilith, Greta zum Dunklen zu verführen und stellt mit jedem Versuch erneut fest, dass dieses seltsame Mädchen kein Fünkchen Boshaftigkeit in sich trägt. Und noch ein weiteres Problem wartet in der Schule auf die Teufelin. Hier trifft sie auf ihren Mitschüler Samuel und plötzlich flattern diese lästigen Schmetterlinge durch ihren Bauch, mit denen sie nichts zu tun haben will. Denn eins ist klar: wenn Lilith nach einer Woche keine Resultate liefern kann - und noch schlimmer: sich verliebt - ist sie geliefert und ihr Vater lässt sie für immer in der Hölle schmoren!

D: Emma Bading, Janina Fautz, Ludwig Simon
R: Marco Petry | Familienfilm | FSK 6 | Länge: 99 min | DEU 2018

Woche 29

Do 19.7.
Fr 20.7.
Sa 21.7. 14.15 Uhr
So 22.7. 14.30 Uhr
Mo 23.7.
Di 24.7.
Mi 25.7. 14.15 Uhr

Woche 30

Do 26.7.
Fr 27.7. 14.15 Uhr
Sa 28.7.
So 29.7. 14.15 Uhr
Mo 30.7.
Di 31.7. 14.15 Uhr
Mi 1.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Papst Franziskus -
Ein Mann seines Wortes

Dokumentarfilm des Monats im Juli

Filmhighlight für 4 Euro am 22.8. um 18:30 Uhr

Dokumentation von Wim Wenders, der Papst Franziskus auf seinen Reisen rund um den Globus begleitet und zu intimen Interviews getroffen hat.

Inhalt:

Wim Wenders begleitet das Publikum auf einer persönlichen Reise mit Papst Franziskus. Im Zentrum dieses Porträts stehen die Gedanken des Papstes, alle ihm wichtigen Themen, aktuelle Fragen zu globalen Herausforderungen und sein Reformbestreben innerhalb der Kirche. Das visuelle Konzept des Filmes lässt den Zuschauer mit dem Papst von Angesicht zu Angesicht sein. Ein Gespräch zwischen ihm und – im wahrsten Sinne – der Welt entsteht. Papst Franziskus teilt seine Vision einer Kirche, die von tiefer Sorge um die Armen geprägt ist, spricht über Umweltfragen, soziale Gerechtigkeit und sein Engagement für Frieden an den Kriegsschauplätzen dieser Welt und zwischen den Weltreligionen. Das visuelle Konzept des Filmes lässt den Zuschauer mit dem Papst von Angesicht zu Angesicht sein. Ein Gespräch zwischen ihm und – im wahrsten Sinne – der Welt entsteht. Papst Franziskus teilt seine Vision einer Kirche, die von tiefer Sorge um die Armen geprägt ist, spricht über Umweltfragen, soziale Gerechtigkeit und sein Engagement für Frieden an den Kriegsschauplätzen dieser Welt und zwischen den Weltreligionen.

R: Wim Wenders | Dokumentation | FSK 0 | Länge: 96 min | DEU 2018

Woche 29

Do 19.7.
Fr 20.7. 16.30 Uhr
Sa 21.7.
So 22.7. 18.30 Uhr
Mo 23.7.
Di 24.7. 20.30 Uhr
Mi 25.7.

Woche 30

Do 26.7. 18.30 Uhr
Fr 27.7.
Sa 28.7.
So 29.7. 16.15 Uhr
Mo 30.7.
Di 31.7. 18.30 Uhr
Mi 1.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Swimming with Men

Filmhighlight für 4 Euro am 8.8. um 18:30 Uhr

Mittwoch, 8. August, 18:30 Uhr letztmalig im Programm!

Komödie über einen Familienvater, der seine Midlife-Crisis überwindet, indem er einer Synchronschwimm-Mannschaft beitritt — feinstes Ballett in Badehosen.

Inhalt:

In Erics Leben läuft irgendwie nichts mehr rund. Während seine Frau in der Lokalpolitik Karriere macht und ihren in der Midlife-Crisis steckenden Gatten zunehmend für einen Waschlappen hält, langweilt sich Eric in seinem Job als Buchhalter und auch zu seinem pubertierenden Sohn findet er keinen Draht mehr. Zu seiner eingefahrenen Routine gehören auch die allabendlichen Besuche im Schwimmbad, um monoton seine Bahnen zu ziehen, doch an einem Abend entdeckt er etwas Merkwürdiges: Eine Gruppe Männer übt Synchronschwimmen und hat jede Menge Spaß dabei! Spaß, der in Erics Leben gerade völlig fehlt, und so entschließt er sich kurzerhand, bei der Truppe mitzumachen. Bald schon entwickelt er ungeahnten Ehrgeiz und neues Selbstvertrauen, und während sich das Team auf die Wasserballett-Weltmeisterschaft vorbereitet, beginnt auch seine Familie, die positive Veränderung an Eric zu bemerken…

D: Rob Brydon, Rupert Graves, Adeel Akhtar, Jim Carter
R: Oliver Parker | Komödie | FSK 0 | Länge: 103 min | GB 2018

Woche 29

Do 19.7.
Fr 20.7. 20.30 Uhr
Sa 21.7.
So 22.7. 16.30 Uhr
Mo 23.7.
Di 24.7.
Mi 25.7. 20.30 Uhr

Woche 30

Do 26.7.
Fr 27.7.
Sa 28.7.
So 29.7.
Mo 30.7. 20.30 Uhr
Di 31.7.
Mi 1.8. 16.15 Uhr

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Tanz ins Leben

Filmhighlight für 4 Euro am 25.7. um 18:15 Uhr

Britische Komödie über eine pedantische Oberschichtsdame, die ihren zweiten Frühling erlebt, nachdem sie lernt, einfach loszulassen.

Inhalt:

Lady Sandra Abbott ist nach 35 Ehejahren rundum zufrieden mit ihrem Leben. Ihr Mann Mike, der es als Polizeibeamter zu höchsten Ehren, zu einem Adelstitel gebracht hat, feiert seinen Ruhestand. Doch die Party auf dem Abbott-Landsitz endet mit einem Eklat. Sandra entdeckt, dass Mike, für den sie alles, auch ihre eigenen Träume, opferte, sie seit Jahren betrügt – mit ihrer besten Freundin. Geschockt verlässt sie ihn und zieht Hals über Kopf bei ihrer Schwester Bif in London ein, mit der sie seit Jahren nur noch sporadisch Kontakt hatte. Doch die unkonventionelle, rebellische Bif zögert nicht lange und versucht, ihre steife, versnobte Schwester aufzumuntern. Und dazu gehört auch eine Tanzgruppe rüstiger Senioren, unter ihnen der sympathische Charlie, die zusammen ihre Freundschaft und das Leben feiern. Widerwillig lässt sich Sandra auf dieses große Abenteuer ein. Sie ahnt nicht, dass sie beim Tanzen nicht nur zu sich selbst, sondern auch neue romantische Hoffnung finden wird…

D: Imelda Staunton, Joanna Lumley, Timothy Spall
R: Richard Loncraine | Komödie, Drama | FSK 0 | Länge: 111 min | GB 2017

Woche 29

Do 19.7.
Fr 20.7.
Sa 21.7.
So 22.7.
Mo 23.7. 16.15 Uhr
Di 24.7.
Mi 25.7. 18.15 Uhr (Filmhighlight)

Woche 30

Do 26.7.
Fr 27.7.
Sa 28.7.
So 29.7.
Mo 30.7.
Di 31.7. 16.15 Uhr
Mi 1.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Die Wunderübung

Verfilmung des Theaterstückes über ein Ehepaar, das bei einem Therapeuten die kriselnde Beziehung retten will — doch die Sitzung nimmt eine unerwartete Wendung.

Inhalt:

Seit vielen Jahren sind die Historikerin Joana und Luftfahrtingenieur Valentin verheiratet, sie haben zwei erwachsene Kinder, doch mittlerweile ist ihre Beziehung am Ende. Eine gemeinsame Sitzung bei einem Paartherapeuten scheint die letzte Möglichkeit zu sein, ihre Ehe zu retten. Doch auch in der Probestunde bei dem Therapeuten scheint die Situation zunächst nur wieder eskalieren, als die alten Streitthemen wieder hochkochen. Doch dann erhält der Therapeut einen Anruf, der alles verändert… Adaption des gleichnamigen Theaterstücks von Daniel Glattauer. Das Kammerspiel erzählt in 90 Minuten Echtzeit die Ereignisse während der Therapiestunde.

D: Aglaia Szyszkowitz, Devid Striesow, Erwin Steinhauer
R: Michael Kreihsl | Kammerspiel, Drama | FSK 0 | Länge: 90 min | DEU 2018

Woche 29

Do 19.7. 20.30 Uhr
Fr 20.7. 18.30 Uhr
Sa 21.7. 20.30 Uhr
So 22.7.
Mo 23.7. 18.30 Uhr
Di 24.7.
Mi 25.7. 16.15 Uhr

Woche 30

Do 26.7.
Fr 27.7. 20.30 Uhr
Sa 28.7. 18.30 Uhr
So 29.7. 20.30 Uhr
Mo 30.7.
Di 31.7. 20.30 Uhr
Mi 1.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Zwei im falschen Film

Filmhighlight für 4 Euro am 1.8. um 18:15 Uhr

Mittwoch, 1. August, 18:15 Uhr letztmalig im Programm!

Raffinierte Beziehungskomödie über ein leidenschaftsloses Paar, das dringend einen Neustart braucht.

Inhalt:

Hans nennt seine Freundin „Heinz“ – das sagt eigentlich schon alles über ihre Beziehung. Sie sind ein ganz normales Paar, dessen Liebe in die Jahre gekommen ist; genaugenommen ins achte. Hans arbeitet im Copyshop und Heinz, eigentlich Schauspielerin, ist zur Synchronstimme einer Zeichentrick-Ampel verkommen. An ihrem Jahrestag gehen sie ins Kino. Ein Liebesfilm steht auf dem Programm. Nur will die romantische Stimmung von der Leinwand nicht so recht auf die beiden überspringen. Als Hans dem Ex-Freund von Heinz auch noch bereitwillig ihre Nummer gibt, statt eine Eifersuchtsszene zu machen, schrillen bei Heinz alle Alarmglocken: Das kann keine echte Liebe sein! Sie erstellen eine Liste mit all den „Sachen“, die zu einer filmreifen Liebe gehören: Romantik, Sehnsucht, Leidenschaft, Eifersucht und Drama – die großen Gefühle eben. Hochmotiviert beginnen Hans und Heinz, diese Liste abzuarbeiten und stellen fest: Im wahren Leben ist nichts wie im Film!

D: Laura Tonke, Marc Hosemann, David Bredin
R: Laura Lackmann | Komödie, Drama | FSK 12 | Länge: 107 min | DEU 2017

Woche 29

Do 19.7.
Fr 20.7.
Sa 21.7.
So 22.7.
Mo 23.7.
Di 24.7. 18.15 Uhr
Mi 25.7.

Woche 30

Do 26.7.
Fr 27.7.
Sa 28.7.
So 29.7.
Mo 30.7.
Di 31.7.
Mi 1.8. 18.15 Uhr (Filmhighlight)

zur Filmwebsite ↑ nach oben