Kartenkauf ganz bequem auch online möglich

Karten für Filmvorstellungen im Kino Casablanca können natürlich auch ganz bequem online gekauft werden. Dazu einfach auf Tickets klicken und den gewünschten Termin auswählen.

Unsere Filme in der Übersicht




→ Spielzeiten

Die kleine Filmreihe:
Stanley Kubrick

„Die kleine Filmreihe“ widmet sich im November einem der größten und einflussreichsten Regisseure der Filmgeschichte: Stanley Kubrick. Jeden Freitag und Montag gibt es vier Wochen lang Klassiker der Filmgeschichte dort zu sehen, wo sie hingehören: Auf der großen Leinwand! Gekrönt wird die Reihe schließlich am 30. November durch die einmalige Vorführung von Kubricks Meisterwerk "2001 - Odyssee im Weltraum" anlässlich dessen 50. Jubiläums. Die einzelnen Spieltermine lauten wie folgt:

Fr., 02.11., 20:30 Uhr | Mo., 05.11., 18:00 Uhr: Clockwork Orange (1971)
Fr., 09.11., 20:30 Uhr | Mo., 12.11., 18:00 Uhr: Shining (1980)
Fr., 16.11., 20:30 Uhr | Mo., 19.11., 18:00 Uhr: Full Metal Jacket (1987)
Fr., 23.11., 20:30 Uhr | Mo., 26.11., 17.45 Uhr: Eyes Wide Shut (1999)
Fr., 30.11., 20:30 Uhr: 2001 - Odyssee im Weltraum (1968)

Alle Filme laufen in der deutsch synchronisierten Fassung, die Karten kosten einheitlich 8,00 Euro und sind im Vorverkauf sowohl direkt im Kino als auch online erhältlich.

Woche 46

Do 15.11.
Fr 16.11. 20.30 Uhr
Sa 17.11.
So 18.11.
Mo 19.11. 18.00 Uhr
Di 20.11.
Mi 21.11.

Woche 47

Do 22.11.
Fr 23.11. 20.30 Uhr
Sa 24.11.
So 25.11.
Mo 26.11. 17.45 Uhr
Di 27.11.
Mi 28.11.

zur Facebook-Veranstaltung ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

25 km/h

Roadmovie über zwei sich fremd gewordene Brüder, die ein Jugendversprechen einlösen wollen und auf zwei Mofas kreuz und quer durchs Land düsen.

Inhalt:

Nach 20 Jahren treffen sich die beiden Brüder Georg und Christian auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Beide haben sich zunächst wenig zu sagen: Georg, der Tischler geworden ist und seinen Vater bis zuletzt gepflegt hat, und der weitgereiste Top-Manager Christian, der nach Jahrzehnten erstmalig zurück in die Heimat kommt. Doch nach einer durchwachten Nacht mit reichlich Alkohol beginnt die Annäherung: Beide beschließen, endlich die Deutschland-Tour zu machen, von der sie mit 16 immer geträumt haben – und zwar mit dem Mofa. Völlig betrunken brechen sie noch in derselben Nacht auf. Trotz einsetzendem Kater und der Erkenntnis, dass sich eine solche Tour mit über 40 recht unbequem gestaltet, fahren sie unermüdlich weiter. Während sie schräge Bekanntschaften machen und diverse wahnwitzige Situationen er- und überleben, stellen sie nach und nach fest, dass es bei ihrem Trip nicht alleine darum geht, einmal quer durch Deutschland zu fahren, sondern den Weg zurück zueinander zu finden.

D: Lars Eidinger, Bjarne Mädel, Sandra Hüller
R: Markus Goller | Komödie, Roadmovie | FSK 6 | Länge: 116 min | DEU 2018

Woche 46

Do 15.11. 20.30 Uhr
Fr 16.11. 18.15 Uhr
Sa 17.11. 20.30 Uhr
So 18.11. 18.15 Uhr
Mo 19.11. 20.30 Uhr
Di 20.11. 18.15 Uhr
Mi 21.11. 20.30 Uhr

Woche 47

Do 22.11. 18.15 Uhr
Fr 23.11. 16.00 Uhr
Sa 24.11. 18.15 Uhr
So 25.11. 20.30 Uhr
Mo 26.11.
Di 27.11. 20.30 Uhr
Mi 28.11.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Ballon

Filmhighlight für 4 Euro am 21.11. um 18:00 Uhr

Mittwoch, 21. November, 18:00 Uhr letztmalig im Programm

Verfilmung der spektakulären Flucht zweier Familien aus der DDR mit einem selbstgebauten Heißluftballon im September 1979.

Inhalt:

Die Familien Strelzyk und Wetzel leben in DDR, doch das soll sich bald ändern: Im Sommer 1979 starten sie nach zwei Jahren harter Arbeit endlich ihren Fluchtversuch in einem selbstgebauten Heißluftballon. Doch die Flucht aus ihrer Heimat in Thüringen endet kurz vor der innerdeutschen Grenze, als der Ballon abstürzt. Die beiden Familie arbeiten fieberhaft an einem neuen Ballon, denn mittlerweile ist ihnen die Stasi auf die Schliche gekommen und beginnt mit den Ermittlungen. Noch kennt die DDR-Geheimpolizei den Absturzort nicht, doch die Schlaufe zieht sich immer enger zu. Es beginnt ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit…

D: Karoline Schuch, Friedrich Mücke, Jella Haase
R: Michael Herbig | Drama, Thriller | FSK 12 | Länge: 125 min | DEU 2018

Woche 46

Do 15.11.
Fr 16.11.
Sa 17.11.
So 18.11.
Mo 19.11.
Di 20.11.
Mi 21.11. 18.00 Uhr (Filmhighlight)

Woche 47

Do 22.11.
Fr 23.11.
Sa 24.11.
So 25.11.
Mo 26.11.
Di 27.11.
Mi 28.11.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Familie Brasch -
Eine deutsche Geschichte

Dokumentation über die Familie Brasch, die auch die „Manns der DDR“ genannt werden.

Inhalt:

In den Jahren nach 1945 sind die Braschs eine perfekte Funktionärsfamilie, die in der sowjetisch besetzten Zone den deutschen Traum vom Sozialismus lebt: Horst Brasch, ein leidenschaftlicher Antifaschist und jüdischer Katholik, baut die DDR mit auf, obwohl seine Frau Gerda darin nie heimisch wird. Sohn Thomas wird zum Literaturstar, er träumt wie sein Vater von einer gerechteren Welt, steht aber wie seine jüngeren Brüder Peter und Klaus dem real existierenden Sozialismus kritisch gegenüber. 1968 bricht in der DDR wie überall der Generationenkonflikt auf. Vater Brasch liefert den rebellierenden Sohn Thomas an die Behörden aus - und leitet damit auch das Ende der eigenen Karriere ein. Nach 1989 sind sozialistische Träume, egal welcher Art, nichts mehr wert. Regisseurin Annekatrin Hendel porträtiert in ihrem neuen Film drei Generationen Brasch, die die Spannungen der Geschichte innerhalb der eigenen Familie austragen - zwischen Ost und West, Kunst und Politik, Kommunismus und Religion, Liebe und Verrat, Utopie und Selbstzerstörung. Sie trifft die einzige Überlebende des Clans, Marion Brasch, sowie zahlreiche Vertraute, Geliebte und Freunde, unter ihnen die Schauspielerin Katharina Thalbach, der Dichter Christoph Hein, die Liedermacherin Bettina Wegner und der Künstler Florian Havemann.

R: Annekatrin Hendel | Biographie, Dokumentation | FSK 6 | Länge: 102 min | DEU 2018

Woche 46

Do 15.11. 16.30 Uhr
Fr 16.11.
Sa 17.11.
So 18.11.
Mo 19.11.
Di 20.11.
Mi 21.11.

Woche 47

Do 22.11.
Fr 23.11.
Sa 24.11.
So 25.11.
Mo 26.11.
Di 27.11.
Mi 28.11. 16.00 Uhr

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Gundermann

Andreas Dresens Biopic über den ostdeutschen Sänger und Musiker Gerhard Gundermann.

Inhalt:

"Gundermann" erzählt von einem Baggerfahrer, der Lieder schreibt. Der ein Poet ist, ein Clown und ein Idealist. Der träumt und hofft und liebt und kämpft. Ein Spitzel, der bespitzelt wird. Ein Weltverbesserer, der es nicht besser weiß. Ein Zerrissener. "Gundermann" ist Liebes- und Musikfilm, Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen. "Gundermann" ist ein Film über Heimat. Er blickt noch einmal neu auf ein verschwundenes Land. Es ist nicht zu spät dafür. Es ist an der Zeit.

D: Alexander Scheer, Anna Unterberger, Axel Prahl
R: Andreas Dresen | Biographie, Musik | FSK 0 | Länge: 127 min | DEU 2018

Woche 46

Do 15.11.
Fr 16.11.
Sa 17.11.
So 18.11. 15.45 Uhr
Mo 19.11.
Di 20.11.
Mi 21.11.

Woche 47

Do 22.11.
Fr 23.11.
Sa 24.11. 15.45 Uhr
So 25.11.
Mo 26.11.
Di 27.11.
Mi 28.11.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Mackie Messer -
Brechts 3Groschenfilm

Historisches Drama um die Dreharbeiten zur Verfilmung von Bertolt Brechts „Dreigroschenoper“, die wegen eines Konfliktes mit dem Produktionsstudio scheiterten.

Inhalt:

Im August 1928 wird im Berliner Schiffbauerdamm Bertold Brechts „Dreigroschenoper“ uraufgeführt. Das Stück wird zum vollen Erfolg, was den Urheber dazu veranlasst, sein Werk für eine Filmadaption vorzubereiten. Der Komponist Kurt Weill steht ihm tatkräftig zur Seite, gemeinsam streben sie danach, die „Dreigroschenoper“ auf die große Leinwand zu bringen. Ihr Vorhaben, die im 19. Jahrhundert angesiedelte Geschichte rund um den Ganoven Mackie Messer, der mit der Polly, der Tochter des sogenannten Bettlerkönigs Jonathan Jeremiah Peachum durchgebrannt ist, zu verfilmen, scheint realistisch, doch dann ergeben sich diverse Probleme...

D: Lars Eidinger, Hannah Herzsprung, Tobias Moretti
R: Joachim A. Lang | Drama | FSK 6 | Länge: 135 min | DEU 2018

Woche 46

Do 15.11.
Fr 16.11.
Sa 17.11.
So 18.11.
Mo 19.11.
Di 20.11. 20.30 Uhr
Mi 21.11.

Woche 47

Do 22.11.
Fr 23.11.
Sa 24.11.
So 25.11.
Mo 26.11.
Di 27.11. 18.00 Uhr
Mi 28.11.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Offenes Geheimnis

Filmhighlight für 4 Euro am 28.11. um 18:00 Uhr

Mittwoch, 28. November, 18:00 Uhr letztmalig im Programm!

Vom zweifach oscarprämierten Regisseur Asghar Farhadi inszenierte Mischung aus Familiendrama und Thriller über eine Hochzeit, die grauenvoll entgleist.

Inhalt:

Die in Buenos Aires lebende Spanierin Laura reist mit ihren Kindern in ihre Heimat nahe Madrid, um die Hochzeit ihrer Schwester zu besuchen. Dort trifft sie auch auf ihren Ex-Mann Paco. Doch dann kommt es während der Feierlichkeiten zu einer Reihe von unerwarteten Ereignissen, die zahlreiche Familiengeheimnisse an die Oberfläche spülen...

D: Penélope Cruz, Javier Bardem, Ricardo Darín
R: Asghar Farhadi | Drama, Thriller | FSK 12 | Länge: 133 min | SPA/FRA/ITA 2018

Woche 46

Do 15.11.
Fr 16.11.
Sa 17.11.
So 18.11.
Mo 19.11.
Di 20.11.
Mi 21.11.

Woche 47

Do 22.11.
Fr 23.11.
Sa 24.11.
So 25.11.
Mo 26.11.
Di 27.11.
Mi 28.11. 18.00 Uhr (Filmhighlight)

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Der Trafikant

Frühstückskino am 6.12. um 10.00 Uhr -
Anmeldung dringend erbeten!

Verfilmung des gleichnamigen Romans von Robert Seethaler über einen jungen Zeitschriftenverkäufer, der im Wien der 1930er-Jahre auf Sigmund Freud trifft.

Inhalt:

Österreich 1937: Der 17-jährige Franz Huchel (Simon Morzé) verlässt sein Heimatdorf am Attersee, um beim Wiener Trafikanten Otto Trsnjek (Johannes Krisch) in die Lehre zu gehen. Zu den Stammkunden des kleinen Tabakladens zählt auch der bereits von fortschreitendem Alter und Krankheit gezeichnete Sigmund Freud (Bruno Ganz), von dem Franz auf Anhieb fasziniert ist. Als der Junge sich unglücklich in die schöne Varietétänzerin Anezka (Emma Drogunova) verliebt, sucht er Rat bei Freud, muss aber eststellen, dass dem weltbekannten Psychoanalytiker das weibliche Geschlecht ein mindestens ebenso großes Rätsel ist. Franz ist dennoch fest entschlossen, um seine Liebe zu kämpfen, wird aber in den Strudel der politischen Ereignisse gezogen, als Hitlers Truppen das Kommando übernehmen...

D: Simon Morzé, Johannes Krisch, Bruno Ganz
R: Nikolaus Leytner | Drama | FSK 12 | Länge: 114 min | DEU/AUT 2018

Woche 46

Do 15.11.
Fr 16.11.
Sa 17.11.
So 18.11.
Mo 19.11.
Di 20.11.
Mi 21.11.

Woche 47

Do 22.11. 20.30 Uhr
Fr 23.11. 18.15 Uhr
Sa 24.11.
So 25.11. 16.15 Uhr
Mo 26.11.
Di 27.11.
Mi 28.11.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Der Vorname

Filmhighlight für 4 Euro am 5.12. um 18:30 Uhr

Rabenschwarzes Kammerspiel von Sönke Wortmann über ein Essen unter Freunden, das urplötzlich völlig außer Kontrolle gerät.

Inhalt:

Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan und seine Frau Elisabeth in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als Thomas verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René bereits die Vorspeise im Hals stecken. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären. Starke Egos geraten aneinander, Eitelkeiten werden ausgespielt und der Abend eskaliert: Die Diskussion über falsche und richtige Vornamen geht in ein Psychospiel über, bei dem die schlimmsten Jugendsünden und die größten Geheimnisse aller Gäste lustvoll serviert werden.

D: Justus von Dohnányi, Florian David Fitz, Caroline Peters
R: Sönke Wortmann | Komödie, Kammerspiel | FSK 6 | Länge: 91 min | DEU 2018

Woche 46

Do 15.11. 18.30 Uhr
Fr 16.11. 16.15 Uhr
Sa 17.11. 18.30 Uhr
So 18.11. 20.30 Uhr
Mo 19.11.
Di 20.11.
Mi 21.11. 16.00 Uhr

Woche 47

Do 22.11.
Fr 23.11.
Sa 24.11. 20.30 Uhr
So 25.11. 18.30 Uhr
Mo 26.11.
Di 27.11. 16.00 Uhr
Mi 28.11. 20.30 Uhr

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Waldheims Walzer

Der Dokumentarfilm des Monats im November

Dienstag, 20. November, 16:15 Uhr letztmalig im Programm!

Das Filmessay von Ruth Beckermann analysiert die NS-Affäre rund um den österreichischen Bundespräsidenten Kurt Waldheim, der von 1986 bis 1992 amtierte.

Inhalt:

„Waldheim nein, Waldheim nein!“ skandiert eine Menschenmenge 1986 im Zentrum von Wien. Ruth Beckermann war eine der AktivistInnen, die die Wahl des ehemaligen UN-Generalsekretärs Kurt Waldheim zum österreichischen Bundespräsidenten verhindern wollten und begab sich mit Kamera und Mikrophon hinein in die Abgründe der österreichischen Seele. Mehr als 30 Jahre später analysiert sie mit ihren eigenen Bildern und mit einer Fülle an Archivmaterial diesen Wendepunkt der österreichischen Nachkriegsgeschichte.

R: Ruth Beckermann | Dokumentation | FSK 6 | Länge: 93 min | AUT 2018

Woche 46

Do 15.11.
Fr 16.11.
Sa 17.11.
So 18.11.
Mo 19.11.
Di 20.11. 16.15 Uhr
Mi 21.11.

Woche 47

Do 22.11.
Fr 23.11.
Sa 24.11.
So 25.11.
Mo 26.11.
Di 27.11.
Mi 28.11.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Wildhexe

In der Verfilmung des gleichnamigen Jugendbuches von Lene Kaaberbøl findet die 12-jährige Clara heraus, dass sie über eine ganz besondere Fähigkeit verfügt.

Inhalt:

Die 12-jährige Clara ist wie jedes andere Mädchen. Aber alles ändert sich, als sie eines Tages von einem schwarzen Kater angefallen und gekratzt wird. Clara entdeckt, dass sie plötzlich eine einzigartige Begabung hat: Sie kann mit Tieren sprechen. Schnell findet sie heraus, dass sie eine Wildhexe ist. Noch dazu eine ganz besondere, denn sie ist die neue Wächterin der Wilden Welt. Zusammen mit ihrer Tante Isa, ihren Freunden Oscar und Kahla stellt sie sich ihrem Schicksal: Die Natur und sich selbst retten – doch dafür muss sie gegen die mysteriöse Chimära kämpfen …

D: Gerda Lie Kaas, Sonja Richter, Signe Egholm Olsen
R: Kaspar Munk | Familienfilm | FSK 6 | Länge: 100 min | DEN 2018

Woche 46

Do 15.11.
Fr 16.11.
Sa 17.11. 14.15 Uhr
So 18.11. 13.45 Uhr
Mo 19.11.
Di 20.11.
Mi 21.11.

Woche 47

Do 22.11.
Fr 23.11.
Sa 24.11. 13.45 Uhr
So 25.11. 14.15 Uhr
Mo 26.11.
Di 27.11.
Mi 28.11.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Wuff

Ensemble-Komödie von Detlev Buck über den besten Freund des Menschen und seine zweibeinigen Begleiter, die durch ihre Hunde zueinanderkommen.

Inhalt:

Romantik-Komödie über das Liebeswirrwarr von vier Freundinnen, deren Leben durch ihre Vierbeiner ordentlich auf den Kopf gestellt wird. Nachdem sie von ihrem Freund verlassen wurde, adoptiert Ella einen Mischling namens Bozer, der ihren Alltag gehört durcheinanderwirbelt, aber auch dafür sorgt, dass sie wieder glücklich ist. Cecile steht hingegen kurz vor der Scheidung, doch der sanftmütige Vierbeiner Simpson wendet das Schlimmste ab und ist auch für die Kinder da. Silke arbeitet als Hundetrainerin und kennt sich dementsprechend äußerst gut mit den Tieren aus, doch mit ihren Mitmenschen hat sie so ihre Probleme. Da lernt sie den ehemaligen Fußballer Olli kennen. Und auch Lulu hat jemanden kennengelernt, doch ihre Bekanntschaft ist Hundeliebhaber, während sie eine Vorliebe für Katzen hat...

D: Kostja Ullmann, Johanna Wokalek, Frederick Lau, Katharina Thalbach
R: Detlev Buck | Komödie | FSK 6 | Länge: 113 min | DEU 2018

Woche 46

Do 15.11. 10.00 Uhr (Frühstückskino)
Fr 16.11.
Sa 17.11. 16.15 Uhr
So 18.11.
Mo 19.11.
Di 20.11.
Mi 21.11.

Woche 47

Do 22.11.
Fr 23.11.
Sa 24.11.
So 25.11.
Mo 26.11. 20.30 Uhr
Di 27.11.
Mi 28.11.

zur Filmwebsite ↑ nach oben