Kartenkauf ganz bequem auch online möglich

Karten für Filmvorstellungen im Kino Casablanca können natürlich auch ganz bequem online gekauft werden. Dazu einfach auf Tickets klicken und den gewünschten Termin auswählen. Bitte beachten Sie, dass wir nur über zwei Logensessel verfügen, der Kauf einer höheren Anzahl in dieser Kategorie somit leider nicht möglich ist!

Unsere Filme in der Übersicht




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Alles steht Kopf 2

Rückkehr in den Kopf des nun frischgebackenen Teenagers Riley, deren Gefühlswelt durch den Eintritt in die Pubertät erneut auf den Kopf gestellt wird.

Inhalt:

Im Kopf des frischgebackenen Teenagers Riley wird die Kommandozentrale plötzlich umgebaut, um Platz für etwas völlig Unerwartetes zu schaffen: Neue Emotionen! Freude, Kummer, Wut, Angst und Ekel, die seit langem die Kommandozentrale kontrollieren, sind sich nicht sicher, wie sie sich fühlen sollen, als Zweifel, Ennui, Peinlich und Neid auftauchen.

R: Kelsey Mann | FSK 0 (empfohlen ab 9) | Länge: 96 min | USA 2024
Mehr zur Altersempfehlung auf Kinderfilmwelt.de

Woche 30

Do 25.7. 13.45 Uhr &
20.30 Uhr
Fr 26.7. 18.30 Uhr
Sa 27.7. 13.45 Uhr &
20.30 Uhr
So 28.7. 16.30 Uhr
Mo 29.7. 13.30 Uhr
Di 30.7. 16.45 Uhr
Mi 31.7. 13.45 Uhr

Woche 31

Do 1.8. 14.15 Uhr
Fr 2.8. 15.45 Uhr
Sa 3.8. 14.30 Uhr &
18.30 Uhr
So 4.8. 15.45 Uhr
Mo 5.8. 13.45 Uhr
Di 6.8.
Mi 7.8. 13.30 Uhr

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

The Bikeriders

Filmhighlight für 5,00 Euro am 7.8. um 18:00 Uhr

Am Mittwoch, 7. August um 18:00 Uhr letztmalig im Programm!

Von Danny Lyons gleichnamigen Kult-Fotobuch inspiriertes, rasantes Action-Drama über die sagenumwobene Subkultur der amerikanischen Motorradclubs in der legendären Easy-Rider-Ära der 1960er Jahre.

Inhalt:

Bennys Leben dreht sich Mitte der 1960er-Jahre um genau zwei Dinge: Die Leidenschaft für den Motorrad-Club der Vandals unter Anführer Johnny und die Liebe zu seiner Frau Kathy, die ihn vom ersten Moment an als den unzähmbaren Rebellen akzeptiert, in den sie sich Hals über Kopf verliebt hat. Doch ihre hingebungsvolle Beziehung wird im Laufe der Jahre zunehmend auf die Probe gestellt, denn Benny hat sowohl dem charismatischen Johnny als auch seiner Frau die Treue geschworen. Schon bald werden die Vandals nicht nur immer größer, sondern auch gefährlicher. Benny muss sich entscheiden zwischen seiner Loyalität zu Johnny und seiner Liebe zu Kathy.

D: Austin Butler, Jodie Comer, Tom Hardy, Michael Shannon
R: Jeff Nichols | FSK 12 | Länge: 116 min | USA 2024

Woche 30

Do 25.7.
Fr 26.7.
Sa 27.7.
So 28.7.
Mo 29.7. 18.00 Uhr
Di 30.7.
Mi 31.7.

Woche 31

Do 1.8.
Fr 2.8.
Sa 3.8.
So 4.8.
Mo 5.8.
Di 6.8.
Mi 7.8. 18.00 Uhr (Filmhighlight)

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
26.7., 20:30 (DF) | 31.7., 20:30 (OmU)

Blue Lock - Der Film: Episode Nagi

Crunchyroll Anime Night 2024

Actiongeladener Sport-Anime-Film, in der Schüler darum kämpfen, in die japanische Fußballnationalmannschaft aufgenommen zu werden.

Inhalt:

„Das nervt“. Das war der Lieblingssatz des Oberschülers Nagi Seishiro, der ein langweiliges Leben führte. Bis Mikage Reo, ein Klassenkamerad, der davon träumte, die Weltmeisterschaft zu gewinnen, Nagis verborgene Fähigkeiten entdeckte und ihn dazu inspirierte, Fußball zu spielen und sein außergewöhnliches Talent zu teilen. Eines Tages erhält er eine Einladung zum geheimnisvollen Blue-Lock-Projekt. Was ihn dort erwartet, ist eine Begegnung mit den besten Stürmern aus dem ganzen Land. Nagis Traum, an der Seite von Reo der Beste zu werden, führt das Genie in eine für ihn unbekannte Welt.

R: Shunsuke Ishikawa | FSK 12 | Länge: 91 min | JAP 2024

Woche 30

Do 25.7.
Fr 26.7. 20.30 Uhr
Sa 27.7.
So 28.7.
Mo 29.7.
Di 30.7.
Mi 31.7. 20.30 Uhr (OmU)

Woche 31

Do 1.8.
Fr 2.8.
Sa 3.8.
So 4.8.
Mo 5.8.
Di 6.8.
Mi 7.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Sonntag, 28. Juli, 18:30 Uhr

Einhundertvier

Anläßlich des "Tags der Seenotrettung" als einmalige Sondervorstellung!

Eindrucksvolle Echtzeitdokumentation über den dramatischen Ablauf einer Seenotrettung auf dem Mittelmeer, der gefährlichsten Fluchtroute der Welt.

Inhalt:

Als die libysche Küstenwache sich dem deutschen Seenotrettungsboot Eleonore nähert, bricht Hektik unter den 104 Geflüchteten aus, und der routinierte Rettungsvorgang muss beschleunigt werden. Wie eine Seenotrettung ablaufen kann, übersteigt jegliche Vorstellungskraft. Die Echtzeitdokumentation „Einhundertvier“ bringt diese dramatische Situation näher. Der Film zeigt, wie quälend lange es dauert, 104 Personen von einem sinkenden Schlauchboot zu bergen. Mensch für Mensch, Schritt für Schritt wird die Aktion mit mehreren parallelen Kameras begleitet. Mit dem Auftauchen der libyschen Küstenwache spitzt sich die Lage zu. Tagelang harren die Geretteten und die Crew auf hoher See aus, da kein Mittelmeerland ihnen erlaubt anzulegen. Erst nach einem schlimmen Sturm erreicht das Schiff einen europäischen Hafen.

R: Jonathan Schörnig | FSK 12 | Länge: 93 min | DEU 2023

Woche 30

Do 25.7.
Fr 26.7.
Sa 27.7.
So 28.7. 18.30 Uhr
Mo 29.7.
Di 30.7.
Mi 31.7.

Woche 31

Do 1.8.
Fr 2.8.
Sa 3.8.
So 4.8.
Mo 5.8.
Di 6.8.
Mi 7.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Führer und Verführer

Historienfilm, der den Aufstieg Joseph Goebbels zum Propagandachef des Dritten Reichs als Mischung aus Dokumentarfilm und fiktionalem Re-Enactment erzählt.

Inhalt:

Im Jahr 1938 ist Goebbels auf dem vorläufigen Höhepunkt seiner Macht, die Zustimmung zur Politik Hitlers erreicht bis dahin nicht gekannte Ausmaße. Der Diktator marschiert nun entschlossen in Richtung Krieg. Doch die Propaganda hat das Thema Frieden stark strapaziert, so dass ein plötzliches Umsteuern so schnell nicht möglich ist. Goebbels´ Arbeit gerät in heftige Kritik seines Führers, er versucht alles, sein Ansehen wieder zu gewinnen und die Begeisterung der Bevölkerung für den Krieg anzuheizen. Er löst das Pogrom vom 9. November 1938 aus und plant die antisemitischen Filme "Jud Süss" und "Der ewige Jude" bei deren Realisierung Hitler bis ins Detail eingreift. Die mediale Mobilmachung kommt auf Touren, Propaganda-Kompanien werden gegründet. Insbesondere im Zusammenhang mit großen Massenveranstaltungen gelingt eine fast perfekte und kontrollierte Inszenierung. Den Höhepunkt bildet die bis ins Detail geplante Siegesparade nach der Kapitulation Frankreichs. Im Jahr 1941 ist Goebbels bei Hitler wieder obenauf. Mit dem „Russlandfeldzug“ beginnt für Hitler der Krieg nun erst richtig und die Massenmorde erreichen ihren Höhepunkt.

Nach der Niederlage von Stalingrad holt Goebbels zum Gegenschlag aus, er ruft zum „totalen Krieg“ auf. Seine Sportpalastrede feiert er als sein Meisterstück der Propaganda. Immer wieder fordert er eine härtere Gangart und drängt seinen Führer stärker in der Öffentlichkeit aufzutreten. Doch die Lage wird immer aussichtsloser. Spätestens Ende 1944 wird angesichts der katastrophalen Lage deutlich, dass Hitler keinen Alternativplan hat. Mit seiner Propaganda geht es Goebbels jetzt mehr und mehr darum, der Nachwelt sein Bild des Dritten Reiches zu hinterlassen. Dazu gehört auch der Untergang. Nach dem Selbstmord Hitlers vollzieht Goebbels mit dem Mord an seiner Familie und dem Selbstmord den radikalsten ihm noch möglichen Propaganda-Akt.

D: Robert Stadlober, Fritz Karl, Franziska Weisz, Dominik Maringer
R: Joachim A. Lang | FSK 12 | Länge: 135 min | DEU 2023
(Begleitendes Informationsmaterial zum Film als PDF zum Download)

Woche 30

Do 25.7.
Fr 26.7.
Sa 27.7.
So 28.7.
Mo 29.7.
Di 30.7.
Mi 31.7.

Woche 31

Do 1.8. 20.30 Uhr
Fr 2.8. 17.45 Uhr
Sa 3.8. 20.30 Uhr
So 4.8. 17.45 Uhr
Mo 5.8.
Di 6.8.
Mi 7.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
6.8., 20:30 | 11.8., 18:15 | 12.8., 20:30 | 14.8., 20:30 (OmU)

Gefährliche Brandung

BEST OF CINEMA - Meisterwerke zurück im Kino

Packender, vielschichtiger Actionfilm über eine von Patrick Swayze („Dirty Dancing“) angeführte Gruppe adrenalinsüchtiger Surfer, der in den frühen 90er Jahren zum Hit avancierte.

Inhalt:

Der junge FBI-Agent Johnny Utah wird in die Surferszene von L.A. eingeschleust, wo er verdeckt zu einer Reihe von Banküberfällen ermitteln soll. Rasch knüpft er ein enges Band zu Bodhi, dem charismatischen Anführer einer Clique, die vermutlich etwas mit den Überfällen zu tun hat. Johnny jedoch identifiziert sich zunehmend mit dem Lebensstil der Gruppe und gerät in einen Gewissenskonflikt.

D: Patrick Swayze, Keanu Reeves, Gary Busey, Lori Petty
R: Kathryn Bigelow | FSK 16 | Länge: 122 min | USA 1991

Woche 30

Do 25.7.
Fr 26.7.
Sa 27.7.
So 28.7.
Mo 29.7.
Di 30.7.
Mi 31.7.

Woche 31

Do 1.8.
Fr 2.8.
Sa 3.8.
So 4.8.
Mo 5.8.
Di 6.8. 20.30 Uhr
Mi 7.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Die Gleichung ihres Lebens

Mittwoch, 28. August um 20:30 Uhr in der
französischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln!

Filmhighlight für 5,00 Euro am 14.8. um 18:15 Uhr

Sensibel erzählte Geschichte über eine hochbegabte junge Frau, die lernen muss, dass sich die großen mathematischen Rätsel nicht allein am Schreibtisch lösen lassen.

Inhalt:

Primzahlen sind Marguerites große Leidenschaft. Die brillante Mathematikstudentin ist die einzige Frau im Promotionsprogramm unter dem renommierten Professor Werner an der École Normale Supérieure in Paris. Doch als sie bei der Präsentation vor einem Forschergremium mit einem gravierenden Fehler in ihrer Arbeit konfrontiert wird und die Fassung verliert, lässt ihr Doktorvater sie fallen und widmet sich ganz dem talentierten Promovenden Lucas. Tief erschüttert und voller Selbstzweifel wirft Marguerite alles hin und sucht sich einen Aushilfsjob. Schnell muss sie erkennen, dass auch das Leben außerhalb der Universität überraschende Erkenntnisse bereithält und sich weder die Mathematik noch Lucas so einfach aus ihrem Leben verbannen lassen.

D: Ella Rumpf, Jean-Pierre Darroussin, Julien Frison, Clotilde Courau
R: Anna Novion | FSK 12 | Länge: 112 min | FRA/SUI 2023

Woche 30

Do 25.7. 18.15 Uhr
Fr 26.7. 16.15 Uhr
Sa 27.7. 18.15 Uhr
So 28.7. 20.30 Uhr
Mo 29.7.
Di 30.7.
Mi 31.7.

Woche 31

Do 1.8.
Fr 2.8. 20.30 Uhr
Sa 3.8.
So 4.8.
Mo 5.8. 15.45 Uhr
Di 6.8. 18.15 Uhr
Mi 7.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Golda - Israels Eiserne Lady

Mittwoch, 21. August um 20:30 Uhr in der
englischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln!

Nervenaufreibender Politthriller mit einer brillanten Helen Mirren in der Titelrolle, der ein zutiefst schockierendes Kapitel des bis heute andauernden Nahost-Konflikts beleuchtet.

Inhalt:

1973 blickt die ganze Welt auf Israels Premierministerin Golda Meir. Nach dem Überraschungsangriff durch Ägypten und Syrien liegt das Schicksal der Nation in Meirs Händen. Gefangen zwischen dem Wunsch, Blutvergießen zu verhindern, und der politischen Verantwortung gegenüber Israel muss Golda Meir Entscheidungen treffen, von denen unzählige Menschenleben auf beiden Seiten abhängen.

D: Helen Mirren, Liev Schreiber, Camille Cottin
R: Guy Nattiv | FSK 12 | Länge: 101 min | GB/USA 2023

Woche 30

Do 25.7.
Fr 26.7.
Sa 27.7. 16.00 Uhr
So 28.7.
Mo 29.7.
Di 30.7.
Mi 31.7.

Woche 31

Do 1.8. 16.15 Uhr
Fr 2.8.
Sa 3.8.
So 4.8.
Mo 5.8.
Di 6.8.
Mi 7.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

King's Land

Mittwoch, 7. August um 20:30 Uhr in der
dänischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln!

Filmhighlight für 5,00 Euro am 31.7. um 18:00 Uhr

Mit Mads Mikkelsen ("Der Rausch") glänzend besetzter, beeindruckend bebilderter Historienfilm über die Besiedlung der dänischen Heidelandschaft vor über 250 Jahren.

Inhalt:

Im Jahr 1755 kehrt der Hauptmann Ludwig Kahlen, unehelicher Sohn einer aus armen Verhältnissen stammenden Mutter, vom Kriegsdienst nach Dänemark zurück. Entschlossen verfolgt er ein ehrgeiziges Projekt, das für ihn die Möglichkeit zu einem gesellschaftlichen Aufstieg bedeutet: die Urbarmachung der kargen dänischen Heide durch Kartoffelanbau. Als Belohnung für die Gründung einer Siedlung verlangt Kahlen vom König einen Adelstitel. Doch der in der Nähe lebende reiche Landbesitzer Friedrich De Schinkel entpuppt sich als erbitterter Gegenspieler – und grausamer Despot. Als zwei von de Schinkels Leibeigenen sich auf Kahlens Hof flüchten, eskaliert die Situation. In wuchtigen Tableaus schildert Nikolaj Arcel das Ringen mit der Natur, das Leben im Rhythmus der Jahreszeiten, die körperlich zehrende Arbeit des Rodens, Säens und Erntens. Kahlens entgegen allen Widrigkeiten emporwachsende Siedlung wird zum Refugium der Ausgestoßenen, zum utopischen Ort inmitten einer gnadenlosen Ständegesellschaft.

D: Mads Mikkelsen, Amanda Collin, Simon Bennebjerg
R: Nikolaj Arcel | FSK 16 | Länge: 127 min | DK/DEU/SWE 2023

Woche 30

Do 25.7.
Fr 26.7.
Sa 27.7.
So 28.7.
Mo 29.7.
Di 30.7.
Mi 31.7. 18.00 Uhr (Filmhighlight)

Woche 31

Do 1.8.
Fr 2.8.
Sa 3.8.
So 4.8.
Mo 5.8. 20.30 Uhr
Di 6.8.
Mi 7.8. 20.30 Uhr (OmU)

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Ein kleines Stück vom Kuchen

Iranische Tragikomödie, die mit einer romantischen Begegnung zweier einsamer Fremder beginnt und sich zu einer berührenden Ode an das Leben, die Frauen und die Freiheit entwickelt.

Inhalt:

Die 70-jährige Mahin lebt seit dem Tod ihres Mannes und der Ausreise ihrer Tochter nach Europa allein in Teheran. Ein Nachmittagstee unter Freunden gibt den Anstoß dazu, ihre einsamen Beschäftigungen aufzugeben und ihr Liebesleben wieder zu aktivieren. Mahin öffnet ihr Herz für eine neue Liebe. Aus einer spontanen Begegnung wird ein überraschender, unvergesslicher Abend.

D: Lily Farhadpour, Esmail Mehrabi
R: Maryam Moghadam, Behtash Sanaeeha | FSK 12 | Länge: 97 min | IR/FRA/SWE/DEU 2024

Woche 30

Do 25.7.
Fr 26.7.
Sa 27.7.
So 28.7.
Mo 29.7.
Di 30.7.
Mi 31.7.

Woche 31

Do 1.8. 18.30 Uhr
Fr 2.8.
Sa 3.8. 16.30 Uhr
So 4.8. 20.30 Uhr
Mo 5.8.
Di 6.8. 16.15 Uhr
Mi 7.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Dienstag, 30. Juli 2024, 19 Uhr

Madame Mallory
und der Duft von Curry

LITERATUR MEETS KINO:
Lesung und Buchgespräch mit der Autorin Ute Cohen anläßlich der Veröffentlichung ihres Buches "Der Geschmack der Freiheit - Eine Geschichte der Kulinarik".
Moderiert vom Schauspieler und Kinofreund Moritz Russ!

Vergnügliche Komödie über die Differenzen der Inhaber*innen zweier kulturell unterschiedlicher Restaurants, welche diese nach anfänglichen Konflikten schließlich auf dem kulinarischen Weg zu überwinden lernen.

Inhalt:

Hassan Kadam ist ein junger, talentierter Koch mit dem Äquivalent zum „absoluten Gehör“ – dem „absoluten Geschmack“. Die Familie Kadam verlässt ihre Heimat Indien, angeführt von Familienoberhaupt „Papa“, und landet über Umwege in dem idyllischen Dörfchen Saint-Antonin-Noble-Val im Süden Frankreichs – genau der richtige Ort, um ein indisches Restaurant zu eröffnen, entscheidet Papa. Das wiederum gefällt Madame Mallory gar nicht: Die unterkühlte Französin ist Chefin des „Le Saule Pleureur“, einem mit dem Michelin Stern ausgezeichneten französischen Restaurant, nur wenige Schritte entfernt von dem neuen, lebhaften indischen Lokal der Familie Kadam. Und so findet Hassan sich plötzlich in einer handfesten Restaurantfehde zwischen seiner indischen Großfamilie und ihrem „Maison Mumbai“ auf der einen Seite und der alteingesessenen Madame Mallory auf der anderen Seite wieder. Bis sich Hassans Leidenschaft sowohl für französische Haute Cuisine als auch für Madame Mallorys bezaubernde Sous-Chefin Marquerite vereint mit seiner wunderbaren Gabe, die Köstlichkeiten beider Kulturen zu verbinden und Saint-Antonin-Noble-Val mit unwiderstehlichen Aromen zu durchdringen, die selbst Madame Mallory nicht ignorieren kann. Anfangs noch Madame Mallorys kulinarischer Rivale, erkennt sie schon bald Hassans einzigartiges Talent als Koch und nimmt ihn unter ihre Fittiche…

D: Helen Mirren, Om Puri, Manish Dayal, Charlotte Le Bon
R: Lasse Hallström | FSK 0 | Länge: 122 min | USA 2014

Woche 30

Do 25.7.
Fr 26.7.
Sa 27.7.
So 28.7.
Mo 29.7.
Di 30.7. 19.00 Uhr
Mi 31.7.

Woche 31

Do 1.8.
Fr 2.8.
Sa 3.8.
So 4.8.
Mo 5.8.
Di 6.8.
Mi 7.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Morgen ist auch noch ein Tag

Casablanca Film-Tipp!

Zwischen Drama und Komödie wechselndes Regiedebüt über den Alltag italienischer Frauen in der Nachkriegszeit und den vielen kleinen Schritten auf dem langen Weg zur Emanzipation.

Inhalt:

Rom, 1946 nach der Befreiung vom Faschismus. Delia ist die Frau von Ivano und Mutter dreier Kinder. Zwei Rollen, in die sie sich voller Hingabe fügt. Obendrein bessert sie die Haushaltskasse mit vielen kleinen Hilfsarbeiten auf, um die Familie über Wasser zu halten. Ivano hingegen fühlt sich berechtigt, alle daran zu erinnern, wer der Ernährer ist. Nicht nur mit Worten. Körperliche und psychische Gewalt gehören für Delia zum Alltag. Bis ein mysteriöser Brief eintrifft, der ihr den Mut gibt, alles über den Haufen zu werfen und sich ein besseres Leben zu wünschen, nicht nur für sich selbst …

D: Paola Cortellesi, Valerio Mastandrea, Romana Maggiora Vergano
R: Paola Cortellesi | FSK 12 | Länge: 118 min | ITA 2023

Woche 30

Do 25.7. 15.45 Uhr
Fr 26.7.
Sa 27.7.
So 28.7.
Mo 29.7.
Di 30.7.
Mi 31.7.

Woche 31

Do 1.8.
Fr 2.8.
Sa 3.8.
So 4.8.
Mo 5.8.
Di 6.8.
Mi 7.8. 15.30 Uhr

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Der Schatten des Kommandanten

Der Dokumentarfilm des Monats

Am Montag, 29. Juli um 20:30 Uhr letztmalig im Programm!

Berührender und hochaktueller Dokumentarfilm, in dem sich der 87-jährige Sohn des Auschwitz-Kommandanten Rudolf Höß zum ersten Mal mit dem grausamen Vermächtnis seines Vaters auseinandersetzt.

Inhalt:

„Der Schatten des Kommandanten“ erzählt die Geschichte von Rudolf Höß’ 87-jährigem Sohn Hans Jürgen Höss, der sich zum ersten Mal mit dem grausamen Vermächtnis seines Vaters auseinandersetzt. Rudolf Höß war Kommandant des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz und verantwortlich für die Ermordung von mehr als einer Million Jüdinnen und Juden. Das Leben von Höß und seiner Familie wurde kürzlich in dem Oscar-prämierten Film „The Zone of Interest“ dargestellt. Nun berichtet „Der Schatten des Kommandanten“ von den echten Menschen, die in Höß’ Todeslager gelebt haben.

R: Daniela Völker | FSK 12 | Länge: 106 min | USA/GB 2024 | OmU

Woche 30

Do 25.7.
Fr 26.7.
Sa 27.7.
So 28.7.
Mo 29.7. 20.30 Uhr (OmU)
Di 30.7.
Mi 31.7.

Woche 31

Do 1.8.
Fr 2.8.
Sa 3.8.
So 4.8.
Mo 5.8.
Di 6.8.
Mi 7.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Union - Die Besten aller Tage

Den 1. FC Union Berlin über fast zwei Jahre, bis zum Eintritt in die Champions League, begleitender Dokumentarfilm, der einen einzigartigen, besonders persönlichen und authentischen Blick in das Innere des Vereins wirft.

Inhalt:

„Scheiße, wir steigen auf!“ hieß es 2019 noch augenzwinkernd auf einem Banner im Stadion des damaligen Zweitligisten 1. FC Union Berlin an der Alten Försterei. Vier Bundesliga-Jahre später qualifiziert sich der ostdeutsche Traditionsverein für die Champions League und vollbringt damit etwas, das ihm wohl die wenigsten zugetraut hätten. Bei all der Euphorie über den Erfolg der letzten Jahre steigt aber auch der Druck, sportlich und wirtschaftlich leistungsstark zu bleiben, und die Befürchtung zwischen Tradition und Wandel in einen Identitätskonflikt zu geraten. Dass es der Fußball-Underdog aus Köpenick dennoch schafft, sich seinen Zauber zu bewahren, liegt vor allem an den Menschen, die hinter den Kulissen unaufhörlich und voller Begeisterung den Betrieb am Laufen halten. Immer an ihrer Seite: Eine treue Fangemeinschaft, die bereit ist, den Weg ihres Clubs tatkräftig mitzugestalten.

R: Annekatrin Hendel | FSK 0 | Länge: 120 min | DEU 2024

Woche 30

Do 25.7.
Fr 26.7.
Sa 27.7.
So 28.7.
Mo 29.7. 15.30 Uhr
Di 30.7.
Mi 31.7.

Woche 31

Do 1.8.
Fr 2.8.
Sa 3.8.
So 4.8.
Mo 5.8. 18.00 Uhr
Di 6.8.
Mi 7.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

The Zone of Interest

Anläßlich des Starts von "Der Schatten des Kommandanten" zurück im Programm!

Am Mittwoch, 31. Juli um 15:45 Uhr letztmalig im Programm!

Auf dem gleichnamigen Roman von Martin Amis basierende Geschichte rund um die Familie des Lagerkommandanten von Auschwitz, Rudolf Höß.

Inhalt:

Regisseur und Drehbuchautor Jonathan Glazer ließ sich für den Film von dem gleichnamigen Buch des verstorbenen Autoren Martin Amis inspirieren. Sein in deutscher Sprache gedrehter Film beleuchtet die Schrecken des Holocaust aus der Perspektive von Rudolf und Hedwig Höß, dem Kommandanten von Auschwitz und seiner Familie, die in ihrem Bilderbuchheim Mauer an Mauer mit dem Vernichtungslager ein äußerst privilegiertes Leben führen.

D: Christian Friedel, Sandra Hüller, Johann Karthaus
R: Jonathan Glazer | FSK 12 | Länge: 104 min | GB/PL/USA 2023
(Begleitendes Informationsmaterial zum Film auf Vision Kino)

Woche 30

Do 25.7.
Fr 26.7.
Sa 27.7.
So 28.7.
Mo 29.7.
Di 30.7.
Mi 31.7. 15.45 Uhr

Woche 31

Do 1.8.
Fr 2.8.
Sa 3.8.
So 4.8.
Mo 5.8.
Di 6.8.
Mi 7.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben