Kartenkauf ganz bequem auch online möglich

Karten für Filmvorstellungen im Kino Casablanca können natürlich auch ganz bequem online gekauft werden. Dazu einfach auf Tickets klicken und den gewünschten Termin auswählen.

Unsere Filme in der Übersicht




↑ Trailer
→ Spielzeiten

All my Loving

Filmhighlight für 4,50 Euro am 17.7. um 18:00 Uhr

Mittwoch, 17. Juli, 18:00 Uhr letztmalig im Programm!

Leises Drama über drei Geschwister, die mit beiden Beinen im Leben stehen, sich aber mehr oder weniger überraschenden Veränderungen stellen müssen.

Inhalt:

Die Geschwister Julia, Stefan und Tobias sind alle drei an einem Punkt in ihrem Leben angekommen, an dem sie etwas verändern müssen. Die 44-jährige Julia etwa hat vor drei Jahren ihren Sohn verloren und nimmt sich in Italien auf einem gemeinsamen Urlaub mit ihrem Mann eines angefahrenen Hundes an. Der drei Jahre jüngere Stefan hingegen ist Pilot und ein echter Frauenmagnet. Doch langsam hat er keine Lust mehr auf seinen unbeschwerten, hedonistischen Lebensstil, was vor allem auch an seiner Tochter Vicky liegt, die er gemeinsam mit einer seiner frühen Affären gezeugt hat und die ihn nun besuchen kommt. Der 34-jährige Tobias ist Nesthäkchen der Familie. Er ist mit einer Karrierefrau verheiratet und hat drei Kinder, doch seine Geschwister wollen ihn zusätzlich dazu zwingen, den kranken Vater zu pflegen…

D: Lars Eidinger, Nele Mueller-Stöfen, Hans Löw
R: Edward Berger | FSK 12 | Länge: 116 min | DEU 2019

Woche 26

Do 27.6.
Fr 28.6.
Sa 29.6.
So 30.6.
Mo 1.7. 20.30 Uhr
Di 2.7. 18.15 Uhr
Mi 3.7.

Woche 27

Do 4.7.
Fr 5.7.
Sa 6.7. 18.15 Uhr
So 7.7.
Mo 8.7.
Di 9.7.
Mi 10.7.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Fr., 28.6., 20:30 Uhr | So., 30.6., 16:00 Uhr

Auf das Leben!

Tragikomödie um die ungewöhnliche Beziehung einer älteren, scharfzüngigen Frau mit traumatischen Kindheitserlebnissen und eines hoffnungslosen jungen Mannes.

Inhalt:

Die ehemalige Cabaret-Sängerin Ruth, sarkastisch und doch warmherzig, steht eigentlich noch mitten im Leben. Doch als ihre Wohnung und die Musikinstrumentenwerkstatt zwangsgeräumt werden und sie in ein Seniorenheim umziehen muss, wird sie aus der Bahn geworfen. Erst die Begegnung mit dem 29-jährigen Jonas, aus der sich eine enge Freundschaft entwickelt, gibt ihr neuen Lebensmut. Wie Ruth hadert auch Jonas mit seinem Schicksal. Von der Freundin getrennt, hat er die Ausbildung abgebrochen und haust in einem Kleinbus. Zudem kämpft er gegen die ersten Anzeichen einer schweren Erkrankung an und begegnet seiner vermeintlich ausweglosen Situation mit einem exzessiven Lebenswandel. Um sich gegenseitig wieder auf die Beine zu helfen, schrecken Ruth und Jonas auch nicht vor ungewöhnlichen Maßnahmen zurück.

D: Hannelore Elsner, Max Riemelt, Andreas Schmidt
R: Uwe Janson | FSK 12 | Länge: 90 min | DEU 2014

Woche 26

Do 27.6.
Fr 28.6. 20.30 Uhr
Sa 29.6.
So 30.6. 16.00 Uhr
Mo 1.7.
Di 2.7.
Mi 3.7.

Woche 27

Do 4.7.
Fr 5.7.
Sa 6.7.
So 7.7.
Mo 8.7.
Di 9.7.
Mi 10.7.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Bohemian Rhapsody

Ausgezeichnet mit 4 Oscars u.a. "Bester Hauptdarsteller"!

Seit 31 Wochen im Programm!

Biopic mit „Mr. Robot“-Star Rami Malek als Queen-Frontmann Freddie Mercury, der mit dem Song „Bohemian Rhapsody“ einen seiner größten Hits feierte.

Inhalt:

Im Jahr 1970 gründen Freddie Mercury und seine Bandmitglieder Brian May, Roger Taylor und John Deacon die Band Queen. Schnell feiern die vier Männer erste Erfolge und produzieren bald Hit um Hit, doch hinter der Fassade der Band sieht es weit weniger gut aus: Freddie Mercury, der mit bürgerlichem Namen Farrokh Bulsara heißt und aus dem heutigen Tansania stammt, kämpft mit seiner inneren Zerrissenheit und versucht, sich mit seiner Homosexualität zu arrangieren. Schließlich verlässt Mercury Queen um eine Solokarriere zu starten, doch muss schon bald erkennen, dass er ohne seine Mitstreiter aufgeschmissen ist. Obwohl er mittlerweile an AIDS erkrankt ist, gelingt es ihm, seine Bandmitglieder noch einmal zusammenzutrommeln und beim Live Aid einen der legendärsten Auftritte der Musikgeschichte hinzulegen…

D: Rami Malek, Lucy Boynton, Aaron McCusker
R: Bryan Singer | FSK 6 | Länge: 134 min | USA 2018

Woche 26

Do 27.6.
Fr 28.6.
Sa 29.6.
So 30.6.
Mo 1.7. 17.45 Uhr
Di 2.7.
Mi 3.7.

Woche 27

Do 4.7.
Fr 5.7.
Sa 6.7.
So 7.7. 17.45 Uhr
Mo 8.7.
Di 9.7.
Mi 10.7.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Ab 4.7.

Britt-Marie war hier

Frühstückskino am 4.7. um 10.00 Uhr -
Anmeldung dringend erbeten!

Humorvolles Drama über Titelheldin Britt-Marie, die sich nach 40-jähriger Ehe trennt und ein neues Leben als Fußballtrainerin beginnt.

Inhalt:

40 Jahre dasselbe Leben, dieselbe Routine, dieselben Listen, die man Tag für Tag arbeitet. Eintönig, aber irgendwie auch heimelig - zumindest für Britt-Marie, deren Leben sich erst ändert, als ihr Mann Kent einen Herzinfarkt hat und herauskommt, dass er sie betrügt. Sie verlässt ihn, sucht sich einen Job, für den sie nicht qualifiziert ist und fängt ein neues Leben an, weil es nie zu spät ist, alten Ballast über Bord zu werfen und sich neue Perspektiven zu erarbeiten.

D: Pernilla August, Peter Haber, Vera Vitali
R: Tuva Novotny | FSK 0 | Länge: 98 min | SWE 2019

Woche 26

Do 27.6.
Fr 28.6.
Sa 29.6.
So 30.6.
Mo 1.7.
Di 2.7.
Mi 3.7.

Woche 27

Do 4.7. 10.00 Uhr (Frühstückskino)
Fr 5.7. 20.30 Uhr
Sa 6.7. 18.30 Uhr
So 7.7.
Mo 8.7. 20.30 Uhr
Di 9.7. 16.15 Uhr
Mi 10.7.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Edie - Für Träume ist es nie zu spät!

Filmhighlight für 4,50 Euro am 24.7. um 18:15 Uhr

Drama über die betagte Edie, die sich einen seit Jahrzehnten gehegten Wunsch erfüllt: Sie will den Suilven-Berg in den schottischen Highlands besteigen.

Inhalt:

Edith Moor, kurz Edie, ist eine verbitterte ruppige Frau in ihren Achtzigern. In den Monaten nach dem Tod ihres Mannes verschlechtert sich zusätzlich auch noch das eh schon angespannte Verhältnis zu ihrer Tochter Nancy. Die Frage wie es denn jetzt mit ihr weitergeht, schwebt über allem. Während Edie versucht, ihre Tochter zu überzeugen, dass sie alleine zurecht kommt, spielt diese schon mit dem Gedanken, ihre Mutter in ein Altersheim zu stecken. Für Edie sieht es wie der Anfang vom Ende aus. Vor allem eine Sache bereut sie sehr, denn als sie frisch verheiratet war, plante ihr Vater eine Reise für sich und sie ins Schottische Hochland, da aber ihr Ehemann eine sehr schwierige und kontrollsüchtige Person war, durfte sie nicht gehen. Nun knapp 30 Jahre später trifft sie die Entscheidung, diese Reise alleine anzutreten.

D: Sheila Hancock, Kevin Guthrie, Paul Brannigan
R: Simon Hunter | FSK 0 | Länge: 102 min | GB 2017

Woche 26

Do 27.6.
Fr 28.6. 18.15 Uhr
Sa 29.6. 20.30 Uhr
So 30.6.
Mo 1.7.
Di 2.7.
Mi 3.7. 16.15 Uhr

Woche 27

Do 4.7.
Fr 5.7. 16.00 Uhr
Sa 6.7.
So 7.7.
Mo 8.7. 18.15 Uhr
Di 9.7. 20.30 Uhr
Mi 10.7.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Emil und die Detektive

Mit Hilfe einer Kindergang versucht Emil, den Dieb seiner Ersparnisse zu stellen. Modernes Update von Erich Kästners Kinderbuchklassiker mit prominenter Besetzung.

Inhalt:

Auf der Fahrt nach Berlin werden Emil Tischbeins gesamten Ersparnisse gestohlen, weil er in seinem Zugabteil einschläft. Natürlich möchte Emil sein ganzes Geld zurück haben, und begibt sich auf die Suche nach dem Bösewicht. Zum Glück kann er sich noch gut an den zwielichtigen Max Grundeis erinnern, der mit ihm gemeinsam im Zug gesessen hat. Jedoch hat Emil nur ein Problem, ohne Geld weiß er nicht wohin in Berlin. Aber zum Glück trifft er auf die hilfsbereite und kecke Pony Hütchen, die Emils Misere sieht und beschließt ihm zu helfen. Dabei schließen sich auch noch andere Kinder den beiden neuen Freunden an. Es beginnt eine abenteuerliche Jagd, bei der Emil und seine Detektive ihren gesamten Einfallsreichtum aufbringen müssen, um Emils geklautes Geld wieder zurückzubekommen.

D: Tobias Retzlaff, Anja Sommavilla, Jürgen Vogel
R: Franziska Buch | FSK 0 | Länge: 111 min | DEU 2001

Woche 26

Do 27.6.
Fr 28.6.
Sa 29.6.
So 30.6.
Mo 1.7.
Di 2.7.
Mi 3.7.

Woche 27

Do 4.7.
Fr 5.7.
Sa 6.7.
So 7.7.
Mo 8.7.
Di 9.7. 14.00 Uhr
Mi 10.7.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Das Familienfoto

Filmhighlight für 4,50 Euro am 10.7. um 18:30 Uhr

Mittwoch, 10. Juli, 18:30 Uhr letztmalig im Programm!

Französische Tragikomödie um drei sehr unterschiedliche, erwachsene Geschwister, die anlässlich einer Beerdigung wieder zusammenkommen.

Inhalt:

Eine Familie sieht sich vor der Aufgabe, sich zum Wohle der Großmutter zusammenzuraufen, nachdem der Großvater gestorben ist. Leichter gesagt als getan für die drei sehr unterschiedlichen Geschwister Gabrielle, Elsa und Mao: Gabrielle arbeitet als lebende Statue in Paris, Elsa ist unglücklich, weil sie keine Kinder kriegen kann und der chronisch depressive Mao programmiert Spiele...

D: Vanessa Paradis, Camille Cottin, Pierre Deladonchamps
R: Cecilia Rouaud | FSK 0 | Länge: 98 min | FRA 2018

Woche 26

Do 27.6.
Fr 28.6.
Sa 29.6.
So 30.6.
Mo 1.7. 15.45 Uhr
Di 2.7.
Mi 3.7.

Woche 27

Do 4.7.
Fr 5.7.
Sa 6.7.
So 7.7.
Mo 8.7.
Di 9.7.
Mi 10.7. 18.30 Uhr (Filmhighlight)

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Das fliegende Klassenzimmer

Frische Neuverfilmung des Kinderbuchklassikers von Erich Kästner über den widerspenstigen Schüler Jonathan und seine Internats-Abenteuer.

Inhalt:

Jonathan macht sich und seinem Vater das Leben schwer: Er ist nun schon zum achten Mal von der Schule geflogen. Auch in der nächsten Schule, dem Leipziger Internat der Thomaner, will der Junge nicht lange bleiben, aber der Schulleiter Dr. Bökh kümmert sich sofort um Jonathan. Zu seiner eigenen Überraschung findet er außerdem schnell Freunde…

D: Ulrich Noethen, Sebastian Koch, Anja Kling
R: Tomy Wigand | FSK 0 | Länge: 98 min | DEU 2003

Woche 26

Do 27.6.
Fr 28.6.
Sa 29.6.
So 30.6.
Mo 1.7.
Di 2.7.
Mi 3.7.

Woche 27

Do 4.7.
Fr 5.7. 14.00 Uhr
Sa 6.7.
So 7.7.
Mo 8.7.
Di 9.7.
Mi 10.7.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Gundermann

Sechsfacher Gewinner des Deutschen Filmpreises 2019, u.a. für
"Bestes Drehbuch", "Beste männliche Hauptrolle", "Beste Regie"
und der LOLA IN GOLD als "Bester Spielfilm"!

Seit 40 Wochen im Programm!

Biopic über den ostdeutschen Sänger und Musiker Gerhard Gundermann. Casablanca-Filmtipp!

Inhalt:

"Gundermann" erzählt von einem Baggerfahrer, der Lieder schreibt. Der ein Poet ist, ein Clown und ein Idealist. Der träumt und hofft und liebt und kämpft. Ein Spitzel, der bespitzelt wird. Ein Weltverbesserer, der es nicht besser weiß. Ein Zerrissener. "Gundermann" ist Liebes- und Musikfilm, Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen. Ein Film über Heimat. Er blickt noch einmal neu auf ein verschwundenes Land. Es ist nicht zu spät dafür. Es ist an der Zeit.

D: Alexander Scheer, Anna Unterberger, Axel Prahl
R: Andreas Dresen | FSK 0 | Länge: 127 min | DEU 2018

Woche 26

Do 27.6.
Fr 28.6.
Sa 29.6.
So 30.6.
Mo 1.7.
Di 2.7. 15.45 Uhr
Mi 3.7.

Woche 27

Do 4.7.
Fr 5.7.
Sa 6.7.
So 7.7. 15.15 Uhr
Mo 8.7.
Di 9.7.
Mi 10.7.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Lampenfieber

Dokumentation über die Kinder des jungen Ensembles des Friedrichstadt-Palasts, die sich auf ihren Auftritt auf der größten Theaterbühne der Welt vorbereiten.

Inhalt:

In ihrem Dokumentarfilm „Lampenfieber“ begleitet Alice Agneskirchner fünf Kinder während der Entstehung des neuen Kinderstücks „Von Zeit zu Zeit” des Friedrichstadt-Palasts. Angefangen bei den Castings über die Proben bis hin zu der großen Premiere vor 2.000 Zuschauern, erleben die kleinen Darsteller ein aufregendes Jahr. Bei den Proben lernen sie schon früh, mit Rückschlagen umzugehen, doch die Erfolge entschädigen sie wieder. Schließlich wird hingefiebert auf die Besetzungen: Wer bekommt die Hauptrollen? Bin ich dabei? Natürlich entwickelt sich zwischen den Kindern ein Konkurrenzverhalten, doch das ist die Ausnahme, denn bei so einem Projekt entstehen weitaus mehr Freundschaften. Alice Agneskirchner begleitet die Kinder nicht nur bei ihrer Arbeit im Friedrichstadt-Palast, sondern auch zu Hause und in der Schule. So zeigt sie die persönlichen Entwicklungen der Kinder, ihre Träume, Ängste, die Konflikte mit den Eltern und den Wahnsinn der Pubertät. Obwohl die Kinder unterschiedlicher nicht sein könnten, teilen sie alle die Leidenschaft für die Bühne. So können sie im Friedrichstadt-Palast gemeinsam ihren Traum verwirklichen.

R: Alice Agneskirchner | FSK 0 | Länge: 95 min | DEU 2019

Woche 26

Do 27.6.
Fr 28.6. 16.15 Uhr
Sa 29.6.
So 30.6.
Mo 1.7.
Di 2.7.
Mi 3.7.

Woche 27

Do 4.7.
Fr 5.7.
Sa 6.7. 16.30 Uhr
So 7.7.
Mo 8.7. 16.15 Uhr
Di 9.7.
Mi 10.7.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Pünktchen und Anton

Der Kinderbuchklassiker in frischem Anstrich von Caroline Link auch für Erwachsene unterhaltsam umgesetzt.

Inhalt:

Neuverfilmung des Kinderbuch-Klassikers von Erich Kästner. Eigentlich ist Luise, von allen nur Pünktchen genannt, ein Mädchen aus wohlhabendem Hause. Doch wirklich glücklich ist sie nicht. Ihre Eltern vernachlässigen sie und die französische Haushälterin treibt sie dazu, mit ihr auf der Straße nach Geld zu betteln, weil sich ihr zweifelhafter Liebhaber von ihr aushalten lässt. Als sie eines Tages wieder auf der Straße unterwegs sind, trifft Pünktchen auf den Jungen Anton. Der bettelt auch, tut es allerdings aus echter Not, weil er allein mit seiner kranken Mutter in ärmlichen Verhältnissen lebt. Trotz ihrer unterschiedlichen Herkunft schließen die beiden Kinder dicke Freundschaft und erleben schon bald ein erstes gemeinsames Abenteuer, als sie bemerken, wie ein Fremder den Einbruch in Pünktchens Elternhaus plant...

D: Elea Geissler, Max Felder, Juliane Köhler
R: Caroline Link | FSK 0 | Länge: 107 min | DEU 1999

Woche 26

Do 27.6.
Fr 28.6.
Sa 29.6.
So 30.6.
Mo 1.7.
Di 2.7.
Mi 3.7.

Woche 27

Do 4.7.
Fr 5.7.
Sa 6.7.
So 7.7.
Mo 8.7. 14.00 Uhr
Di 9.7.
Mi 10.7.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Ab 20.6.

Rocketman

Filmhighlight für 4,50 Euro am 31.7. um 18:00 Uhr

Biopic und Musical treffen in einer außergewöhnlichen Mischung aufeinander, um die wichtigsten Momente aus der Karriere von Sir Elton John zu illustrieren.

Inhalt:

Film über das Leben von Elton John, von seinen Anfängen als Musikstudent an der Royal Academy Of Music bis zu seiner großen Karriere, die auch dank der langjährigen musikalischen Partnerschaft mit seinem kongenialen Liedtexter Bernie Taupin erst möglich wurde. Laut Hauptdarsteller Egerton soll „Rocketman“ kein reguläres Biopic werden, sondern ein Fantasy-Musical, bei dem die live vor der Kamera eingesungenen Songs einige der größten Momente in Elton Johns Leben widerspiegeln sollen.

D: Taron Egerton, Jamie Bell, Richard Madden
R: Dexter Fletcher | FSK 12 | Länge: 121 min | GB 2019

Woche 26

Do 27.6. 18.00 Uhr
Fr 28.6.
Sa 29.6. 18.00 Uhr
So 30.6. 20.30 Uhr
Mo 1.7.
Di 2.7. 20.30 Uhr
Mi 3.7.

Woche 27

Do 4.7. 20.30 Uhr
Fr 5.7.
Sa 6.7. 20.30 Uhr
So 7.7.
Mo 8.7.
Di 9.7.
Mi 10.7. 20.30 Uhr

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Stan & Ollie

Filmhighlight für 4,50 Euro am 3.7. um 18:30 Uhr

Mittwoch, 3. Juli, 18:30 Uhr letztmalig im Programm!

Biopic über die letzte Tour des legendären Komiker-Duos Stan Laurel & Oliver Hardy.

Inhalt:

Stan Laurel und Oliver Hardy, das beliebteste Komiker-Duo der Welt, befindet sich 1953 auf einer Tour durch Großbritannien. Ihre besten Jahre als die „Könige der Hollywoodkomödie“ hinter sich, sehen sie sich mit einer ungewissen Zukunft konfrontiert. Zu Beginn ihrer Tour kreuz und quer durchs Land, sind die Zuschauerräume enttäuschend leer. Doch durch ihr Talent, sich immer wieder gegenseitig zum Lachen zu bringen, beginnt der Funke auf ihr Publikum überzuspringen. Es gelingt ihnen durch den Charme und die Brillanz ihrer Aufführungen, alte Fans zurückzugewinnen und neue zu begeistern: Die Tour wird zum einem Riesenerfolg! Doch die Gespenster ihrer Vergangenheit holen sie ein und stellen Stan und Ollies Freundschaft auf eine Bewährungsprobe….

D: Steve Coogan, John C. Reilly, Nina Arianda
R: Jon S. Baird | FSK 0 | Länge: 99 min | GB/USA/CAN 2018

Woche 26

Do 27.6.
Fr 28.6.
Sa 29.6.
So 30.6.
Mo 1.7.
Di 2.7.
Mi 3.7. 18.30 Uhr (Filmhighlight)

Woche 27

Do 4.7.
Fr 5.7.
Sa 6.7.
So 7.7.
Mo 8.7.
Di 9.7.
Mi 10.7.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

TKKG

Das TKKG-Prequel erzählt, wie sich die Detektive Tim, Klößchen, Karl und Gaby kennenlernen und ihren ersten Fall lösen — ein Abenteuer für die ganze Familie!

Inhalt:

Tim und Willi, genannt Klößchen, lernen sich am ersten Schultag auf dem Internat kennen. Unterschiedlicher könnten die beiden kaum sein, und besonders Willi, Sohn aus gutem Hause, ist nicht gerade erfreut, sich ein Zimmer mit Tim, einem Stipendiaten aus der Vorstadt, zu teilen. Doch als Klößchens Vater entführt wird und mit ihm eine wertvolle Statue aus seiner Kunstsammlung verschwindet, ist Tim der Einzige, der Willi glaubt, dass die Polizei auf der falschen Fährte ist. Gemeinsam mit dem hochintelligenten Außenseiter Karl und der smarten Polizistentochter Gaby beginnt die Gruppe auf eigene Faust zu ermitteln: ein Flugzeugabsturz, maskierte Kung-Fu-Kämpfer, eine versteckte Botschaft von Klößchens Vater. Wie passt das alles zusammen? Und was haben der blinde Hellseher Raimondo und seine Assistentin Amanda damit zu tun? Gegen alle Widerstände decken die vier eine Verschwörung auf. So wird aus Tim, Klößchen, Karl und Gaby die legendäre Bande TKKG!

D: Ilyes Moutaoukkil, Lorenzo Germeno, Manuel Santos Gelke,
Emma-Louise Schimpf
R: Robert Thalheim | FSK 6 | Länge: 96 min | DEU 2019

Woche 26

Do 27.6.
Fr 28.6. 14.00 Uhr
Sa 29.6. 13.45 Uhr
So 30.6. 14.00 Uhr
Mo 1.7. 13.30 Uhr
Di 2.7. 13.45 Uhr
Mi 3.7. 14.15 Uhr

Woche 27

Do 4.7.
Fr 5.7.
Sa 6.7. 14.30 Uhr
So 7.7. 13.15 Uhr
Mo 8.7.
Di 9.7.
Mi 10.7. 14.15 Uhr

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Zwischen den Zeilen

Ungewöhnliche Komödie über den erfolgreichen Lektor Alain, der sich mit den Herausforderungen der Digitalisierung arrangieren muss.

Inhalt:

Manchmal fällt es nicht schwer, zwischen den Zeilen zu lesen: Léonard schreibt Romane, in denen er vergangene Liebschaften verarbeitet und die realen Bezüge mehr schlecht als recht verschleiert. Sein Verleger Alain ist jedoch von dem letzten Manuskript wenig überzeugt und im Augenblick auch mehr mit der Digitalisierung seines Verlags beschäftigt – oder vielmehr mit der attraktiven jungen Mitarbeiterin, die hierfür zuständig ist. Alains Frau Selena dagegen gefällt Léonards Text, vielleicht, weil sie selbst mit einer Affäre in die Angelegenheit verstrickt ist. Ehrlichkeit ist hier ein zumindest flexibles Konzept. Und so diskutieren alle mit viel Witz über Dichtung und Wahrheit sowie den kulturellen und digitalen Wandel, und sehen über ihr zweifelhaftes frivoles Handeln entspannt hinweg. Ein großes Vergnügen!

D: Juliette Binoche, Guillaume Canet, Vincent Macaigne
R: Olivier Assayas | FSK 6 | Länge: 108 min | FRA 2018

Woche 26

Do 27.6. 20.30 Uhr
Fr 28.6.
Sa 29.6. 15.45 Uhr
So 30.6. 18.15 Uhr
Mo 1.7.
Di 2.7.
Mi 3.7. 20.30 Uhr

Woche 27

Do 4.7. 18.15 Uhr
Fr 5.7.
Sa 6.7.
So 7.7. 20.30 Uhr
Mo 8.7.
Di 9.7. 18.15 Uhr
Mi 10.7. 16.15 Uhr

zur Filmwebsite ↑ nach oben