Kartenkauf ganz bequem auch online möglich

Karten für Filmvorstellungen im Kino Casablanca können natürlich auch ganz bequem online gekauft werden. Dazu einfach auf Tickets klicken und den gewünschten Termin auswählen. Bitte beachten Sie, dass wir nur über zwei Logensessel verfügen, der Kauf einer höheren Anzahl in dieser Kategorie somit leider nicht möglich ist!

Unsere Filme in der Übersicht




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Alice Schwarzer

Der Dokumentarfilm des Monats im Oktober!

Dokumentarfilm über die Biografie einer streitbaren Journalistin, die niemals lockerlässt, und eine Reise durch die Geschichte des Feminismus der zweiten Frauenbewegung bis heute.

Inhalt:

Alice Schwarzer, Journalistin, Autorin und Verlegerin, ist durch ihre vielfältigen Fernsehauftritte und als Leiterin von Diskussionsrunden seit den 70er Jahren ein Medienstar. Im Fokus ihrer Arbeit steht die Selbstbestimmung der Frau. Sie hat es mit der "Emma" und ihrer Medienpräsenz geschafft, feministische Themen in die Mitte der Gesellschaft zu bringen. Dafür wird sie geliebt und gehasst. Es gibt kaum jemanden, den sie kalt lässt. In Zeitdokumenten und aktuell gedrehtem Material erleben wir die Ikone bei ihrer Arbeit und im Privaten. Im Film kommt Bettina Flitner, Fotografin und Alices Ehefrau, zu Wort, ebenso werden Interviews mit Wegbegleiterinnen und Wegbegleitern wie Élisabeth Badinter, Peter Merseburger, Jenny Erpenbeck, Jasmin Tabatabai, Franziska Becker, Anne Zelensky und Sonja Hopf gezeigt, sowie Archivaufnahmen, unter anderem mit Henri Nannen, Rudolf Augstein, Margarete Mitscherlich, Simone de Beauvoir und Jean Paul Sartre.

R: Sabine Derflinger | FSK 12 | Länge: 102 min | AUT/DEU 2022

Woche 39

Do 29.9.
Fr 30.9.
Sa 1.10.
So 2.10.
Mo 3.10.
Di 4.10.
Mi 5.10.

Woche 40

Do 6.10. 18.15 Uhr
Fr 7.10.
Sa 8.10.
So 9.10. 16.00 Uhr
Mo 10.10.
Di 11.10.
Mi 12.10.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Sonntag, 9. Oktober, 11:00 Uhr

Benjamin Blümchen -
Seine schönsten Abenteuer

Casablanca KinoKnirpse - Filme für Kinder ab 3!
Nicht zu dunkel, nicht zu laut, aber IMMER ohne Werbung!

Liebevoll erzählter Zeichentrickfilm über die spannenden Abenteuer des berühmten sprechenden Elefanten Benjamin Blümchen aus Neustadt und seines besten Freundes Otto.

Inhalt:

In seinem ersten Zeichentrick-Leinwandabenteuer von 1997 rettet Benjamin Blümchen ein süßes Mammutbaby vor dem Kochtopf, hilft der kleinen Hexe Bibi Blocksberg ihr Hexenbuch wiederzufinden und nimmt obendrein mit seinem besten Freund Otto an einem Ballonwettbewerb gegen den hochnäsigen Baron von Zwiebelschreck teil.

R: Gerhard Hahn | FSK 0 | Länge: 73 min | DEU 1997

Woche 39

Do 29.9.
Fr 30.9.
Sa 1.10.
So 2.10.
Mo 3.10.
Di 4.10.
Mi 5.10.

Woche 40

Do 6.10.
Fr 7.10.
Sa 8.10.
So 9.10. 11.00 Uhr
Mo 10.10.
Di 11.10.
Mi 12.10.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Freitag, 4.11., 18:15 Uhr

Bettina

Spannendes Porträt der 1947 in Berlin geborenen Liedermacherin Bettina Wegner, in dem sie humorvoll und aufrichtig auf ihr widerständiges Leben in Ost und West zurückblickt.

Inhalt:

Bettina Wegner, geboren 1947 in Westberlin, aufgewachsen in Ostberlin, mit 36 Jahren ausgebürgert, seither „entwurzelt“. Der Werdegang der Liedermacherin gehört zu den spannendsten Lebensläufen des 20. Jahrhunderts. Es ist der Weg von einem Kind, das Stalin glühend verehrte, über eine hoffnungsfrohe Teenagerin, die mit ihren eigenen Liedern eine Gesellschaft mit bauen möchte, hin zu einer beseelten Künstlerin mit einer unerschütterlichen humanistischen Haltung. So heroisch das klingt, so irre und aberwitzig, mühevoll und traurig, hingebungsvoll und vergeblich ist es in den vielen Dingen des Lebens, die zwischen den Liedern eine Biografie ausmachen. Davon erzählt Bettina Wegner, davon erzählt der Film. Bettina Wegners Leben ist zugleich die Geschichte eines Jahrhunderts; es steckt in ihren Knochen, ihrer Seele, ihren Gedanken – und in ihren Liedern.

R: Lutz Pehnert | FSK 0 | Länge: 107 min | DEU 2022

Woche 39

Do 29.9.
Fr 30.9.
Sa 1.10.
So 2.10.
Mo 3.10. 15.45 Uhr
Di 4.10.
Mi 5.10.

Woche 40

Do 6.10.
Fr 7.10.
Sa 8.10.
So 9.10.
Mo 10.10.
Di 11.10.
Mi 12.10.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Freibad

Filmhighlight für 4,50 Euro am 26.10. um 18:15 Uhr

Doris Dörries Komödie über Deutschlands einziges Frauen-Bad unter freiem Himmel, das plötzlich von einem männlichen Bademeister beaufsichtigt werden soll, was unter den weiblichen Gästen für Empörung sorgt.

Inhalt:

Es ist Sommer und sehr heiß im einzigen Frauenfreibad Deutschlands. Dort badet Frau oben ohne, im Bikini, Badeanzug oder Burkini. Jede folgt dabei anderen Regeln. Das führt immer wieder zu Reibereien, die die überforderte Bademeisterin nicht so ganz im Griff hat. Als dann auch noch eine Gruppe komplett verhüllter Frauen das Frauenbad begeistert für sich entdeckt, fliegen buchstäblich die Fetzen: Wem gehört das Bad und wer bestimmt die Regeln? Wem gehört der weibliche Körper? Und wann ist denn überhaupt eine Frau eine Frau? Die Bademeisterin kündigt entnervt. Als dann aber als Nachfolge ausgerechnet ein Mann als Bademeister angestellt wird, eskaliert die Situation in unvorhersehbare Richtungen.

D: Andrea Sawatzki, Maria Happel, Nilam Farooq
R: Doris Dörrie | FSK 12 | Länge: 102 min | DEU 2022

Woche 39

Do 29.9.
Fr 30.9. 18.15 Uhr
Sa 1.10. 18.15 Uhr
So 2.10.
Mo 3.10.
Di 4.10. 20.30 Uhr
Mi 5.10.

Woche 40

Do 6.10.
Fr 7.10.
Sa 8.10. 15.45 Uhr
So 9.10. 18.15 Uhr
Mo 10.10.
Di 11.10.
Mi 12.10.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Der Gesang der Flusskrebse

Filmhighlight für 4,50 Euro am 5.10. um 18:00 Uhr

Auf dem weltweiten Bestseller von Delia Owens basierendes Drama um eine junge Frau, die alleine in den Sümpfen aufgewachsen ist und nach einem Mord als Haupt-Tatverdächtige angesehen wird.

Inhalt:

Als junges Mädchen wird Kya von ihren Eltern verlassen. In den gefährlichen Sümpfen von North Carolina zieht sie sich alleine groß und entwickelt sich zur scharfsinnigen und zähen jungen Frau. Jahrelang geisterten Gerüchte über das „Marschmädchen“ durch das nahegelegene Örtchen Barkley Cove und schlossen sie von der Gemeinschaft aus. Als sich Kya zu zwei jungen Männern aus der Stadt hingezogen fühlt, eröffnet sich für sie eine neue, verblüffende Welt. Doch als einer von ihnen tot aufgefunden wird, sieht die Gemeinde sofort in Kya die Hauptverdächtige. Im Laufe des Falles wird immer mysteriöser, was tatsächlich passiert ist – und es droht die Gefahr, dass die vielen Geheimnisse, die im Sumpf verborgen liegen, ans Licht kommen...

D: Daisy Edgar-Jones, Taylor John Smith, Harris Dickinson
R: Olivia Newman | FSK 12 | Länge: 126 min | USA 2022

Woche 39

Do 29.9. 18.00 Uhr
Fr 30.9. 15.45 Uhr
Sa 1.10. 20.30 Uhr
So 2.10.
Mo 3.10.
Di 4.10.
Mi 5.10. 18.00 Uhr (Filmhighlight)

Woche 40

Do 6.10. 20.30 Uhr
Fr 7.10.
Sa 8.10. 18.00 Uhr
So 9.10.
Mo 10.10.
Di 11.10. 15.45 Uhr
Mi 12.10.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Guglhupfgeschwader

Am Freitag, 7. Oktober um 15:30 Uhr letztmalig im Programm!

Der achte Film der Krimi-Reihe nach den Erfolgsromanen von Rita Falk, in dem es der Provinzpolizist Eberhofer mit dem organisierten Verbrechen zu tun bekommt.

Inhalt:

Franz Eberhofer, Bayerns entspanntester Dorfpolizist, könnte sich eigentlich auf sein Dienstjubiläum freuen. Leider bekommt er es vorher nicht nur mit unverhofftem (Familien)-Zuwachs, sondern auch mit Glücksspiel und dem organisierten Verbrechen zu tun. Und als mafiöse Geldeintreiber auch noch die frischgebackenen Guglhupfe der Oma zerschießen, hört für den Eberhofer der Spaß endgültig auf! Eberhofers Ermittlungen werden noch zusätzlich erschwert, denn Rudis neue Flamme, die diskutierfreudige Theresa, sprengt das eingespielte Fahndungs-Dreamteam. Darüber hinaus ist ganz Niederkaltenkirchen im Lottofieber, Flötzinger wähnt sich gar schon als Millionär und was hat es eigentlich mit diesem Lotto-Otto auf sich, der Franz verdächtig ähnlich sieht? Zu allem Unglück wird der Franz von seiner Susi auch noch zur Paartherapie genötigt – für den phlegmatischen Niederbayern eine ganz und gar nervenaufreibende Erfahrung.

D: Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff, Stefanie Reinsperger
R: Ed Herzog | FSK 12 | Länge: 98 min | DEU 2022

Woche 39

Do 29.9.
Fr 30.9.
Sa 1.10. 16.00 Uhr
So 2.10.
Mo 3.10.
Di 4.10. 18.30 Uhr
Mi 5.10.

Woche 40

Do 6.10.
Fr 7.10. 15.30 Uhr
Sa 8.10.
So 9.10.
Mo 10.10.
Di 11.10.
Mi 12.10.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Die Känguru-Verschwörung

Filmhighlight für 4,50 Euro am 12.10. um 18:15 Uhr

Am Mittwoch, 12. Oktober um 18:15 Uhr letztmalig im Programm!

Im zweiten Kinofilm nach Marc-Uwe Klings aberwitzigen Känguru-Chroniken bekommt nun die illustre Gruppe von Querdenkern, Reichsbürgern und Verschwörungstheoretikern ihr Fett weg!

Inhalt:

Marc-Uwe und das Känguru gehen eine gewagte Wette ein: Sie werden ihre Wohnung verlieren, wenn sie es nicht schaffen, Marias Mutter zu retten. Die ist im Internet falsch abgebogen und leugnet nun die Klimakrise. Auf ihrem absurden Roadtrip zur Conspiracy Convention in Bielefeld geraten Kleinkünstler und Beuteltier ins Visier von Verschwörungs-Guru Adam Krieger und seinen fanatischen Anhängern. Blöderweise können die beiden es einfach nicht lassen, zur falschen Zeit das Richtige zu sagen. Und plötzlich geht es nicht mehr nur um ihre Wohnung – sondern um Leben und Tod! Werden sie es trotzdem schaffen? Sehr wahrscheinlich. Ist ja ‘ne Komödie.

D: Benno Fürmann, Petra Kleinert, Michael Ostrowski
R: Marc-Uwe Kling | FSK 6 | Länge: 102 min | DEU 2022

Woche 39

Do 29.9.
Fr 30.9. 20.30 Uhr
Sa 1.10.
So 2.10. 18.15 Uhr
Mo 3.10.
Di 4.10.
Mi 5.10.

Woche 40

Do 6.10.
Fr 7.10.
Sa 8.10.
So 9.10.
Mo 10.10.
Di 11.10.
Mi 12.10. 18.15 Uhr (Filmhighlight)

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Lieber Kurt

Herzzerreißende, traurig-schöne Geschichte über drei Menschen, die versuchen, mit dem größten vorstellbaren Verlust fertig zu werden, den man erleben kann.

Inhalt:

Kurt und Lena ziehen gemeinsam in ein altes, renovierungsbedürftiges Haus außerhalb der Stadt, um näher bei Kurts sechsjährigem Sohn, dem kleinen Kurt, und Exfrau Jana zu sein. Doch bevor ihr Patchwork-Familienglück so richtig beginnen kann, kommt der kleine Kurt bei einem Unfall ums Leben – und lässt drei Erwachsene zurück, die nicht wissen, wie sie mit diesem tragischen Verlust weiterleben sollen. Während der große Kurt sich völlig zurückzieht und - wenn überhaupt - fast nur noch mit Kurts Mutter spricht, versucht Lena, gefangen zwischen ihrer eigenen Trauer und dem Wunsch Kurt zu trösten, ihre Rolle in dieser nicht mehr existenten Familie zu finden. Mithilfe ihrer Erinnerungen an die schönsten, komischsten und bedeutendsten Momente mit ihrem Kind versuchen die drei Erwachsenen – Jeder für sich und alle gemeinsam – auf ihre eigene Art und Weise mit dieser Situation umzugehen.

D: Til Schweiger, Franziska Machens, Levi Wolter, Jasmin Gerat
R: Til Schweiger | FSK 12 | Länge: 136 min | DEU 2022

Woche 39

Do 29.9.
Fr 30.9.
Sa 1.10.
So 2.10.
Mo 3.10.
Di 4.10.
Mi 5.10.

Woche 40

Do 6.10.
Fr 7.10. 17.45 Uhr
Sa 8.10. 20.30 Uhr
So 9.10.
Mo 10.10. 15.15 Uhr
Di 11.10. 17.45 Uhr
Mi 12.10.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Meine Stunden mit Leo

Am Mittwoch, 5. Oktober um 16:00 Uhr letztmalig im Programm!

Glänzend besetzte Komödie über eine frisch verwitwete, ehemalige Lehrerin, die sich einen Callboy bestellt, um in ihrer Ehe verpasste Erfahrungen nachzuholen.

Inhalt:

Nancy Stokes, eine verwitwete, ehemalige Lehrerin, sehnt sich nach Abenteuern, zwischenmenschlicher Nähe und gutem Sex, der ihr in ihrer stabilen, aber langweiligen Ehe vorenthalten wurde. Nancy ist fest entschlossen, möglichst viel davon nachzuholen, und engagiert einen Callboy für eine Nacht glückbringender neuer Erfahrungen. Sie trifft den jungen Leo Grande in einem anonymen Hotelzimmer außerhalb der Stadt. Der ist wie erwartet äußerst attraktiv, aber womit Nancy ganz und gar nicht gerechnet hat: Leo ist nicht nur ein Experte in Sachen körperlicher Liebe, sondern auch ein interessanter und witziger Gesprächspartner. Und auch wenn er bei aller Offenheit nicht alles über sich verrät, stellt Nancy fest, dass sie ihn mag. Und er mag sie. Im Laufe weiterer Rendezvous verschiebt sich die Machtdynamik zwischen ihnen und beide müssen ihre Komfortzonen endgültig verlassen.

D: Emma Thompson, Daryl McCormack
R: Sophie Hyde | FSK 12 | Länge: 97 min | GB 2021

Woche 39

Do 29.9.
Fr 30.9.
Sa 1.10.
So 2.10.
Mo 3.10.
Di 4.10.
Mi 5.10. 16.00 Uhr

Woche 40

Do 6.10.
Fr 7.10.
Sa 8.10.
So 9.10.
Mo 10.10.
Di 11.10.
Mi 12.10.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
So., 9.10., 20:30 Uhr | So., 16.10., 17:45 Uhr

Moonage Daydream (OmU)

Sonntag, 9. Oktober um 20:30 Uhr in der
englischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln!

Brett Morgens nie dagewesenes Porträt des Ausnahmekünstlers David Bowie ist „weder Dokumentarfilm noch Biografie, sondern ein eindringliches Filmerlebnis" (Variety).

Inhalt:

Das David Bowie Estate gab dem Dokumentarfilmer Morgen einzigartigen Zugang zu ihren Archiven, eine Ehre, die bislang noch keinem Filmemacher vergönnt war. In deren Sammlung befanden sich seltene und nie zuvor gesehene Zeichnungen, Aufnahmen, Filme und Tagebücher. Morgen sichtete alles und verbrachte vier Jahre mit der Zusammenstellung des Films und weitere 18 Monate mit der Gestaltung der Soundkulisse, der Animationen und der Farbpalette. Für den Film hat das Soundteam - bestehend aus Bowies langjährigem Mitarbeiter, Freund und Musikproduzenten Tony Visconti und dem Oscar®-prämierten Tonmeister Paul Massey ("Bohemian Rhapsody") - Bowies Originalaufnahmen neu abgemischt und für die Kinoleinwand aufbereitet.
Das Ergebnis ist eine expressive Collage aus Bildern und Musik, Gedanken und Inspirationen, in der David Bowie sogar größtenteils selbst zu Wort kommt. Wer vor dem Film noch kein Bowie-Fan ist, wird es spätestens nach den 140 Minuten sein. Selbst der Nachlass des Idols gab dem Film seinen Segen und das, obwohl sie sich von jedem anderen Vorgänger vehement distanzierten. Seine Premiere feierte der Film beim renommierten Filmfestival in Cannes 2022, wo er außer Konkurrenz gezeigt wurde und das dortige Publikum begeisterte.

R: Brett Morgen | FSK 12 | Länge: 135 min | USA 2022

Woche 39

Do 29.9.
Fr 30.9.
Sa 1.10.
So 2.10.
Mo 3.10.
Di 4.10.
Mi 5.10.

Woche 40

Do 6.10.
Fr 7.10.
Sa 8.10.
So 9.10. 20.30 Uhr (OmU)
Mo 10.10.
Di 11.10.
Mi 12.10.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

The Old Ami - Rik De Lisle (OmU)

Dokumentarfilm über einen der bekanntesten Radiomoderatoren Deutschlands, der zugleich auf die Entwicklung der deutsch-amerikanischen Beziehungen in den Zeiten des Kalten Krieges zurückblickt.

Inhalt:

In seiner US-amerikanischen Heimat nahezu unbekannt, ist "der alte Ami" Rik De Lisle in Deutschland einer der berühmtesten und bekanntesten Radiostimmen überhaupt. Nicht zuletzt wegen seiner Markenzeichen: Seinem unverwechselbaren Akzent und seiner Fähigkeit, auch nach über 40 Jahren "on air" die deutsche Grammatik nicht zu ernst zu nehmen. Der Dokumentarfilm "The Old Ami - Rik De Lisle" erzählt die Geschichte eines Radiomoderators, dessen Publikum offiziell die in Berlin stationierten amerikanischen Truppen waren, während seiner treue Hörerschaft hauptsächlich aus den Bewohnern im Westen UND Osten Berlins bestand. Seine Shows haben den Musikgeschmack mehrerer Generationen beeinflusst und geformt, seine Karriere und sein Leben sind einzigartige Zeugnis der Liebe zu Berlin und dessen Geschichte, von der "der alte Ami" nach vier Jahrzehnten längst selbst ein Teil geworden ist.

D: Rik De Lisle, Jim Rakete, Gerlinde Jänicke
R: Patrick Meyer | FSK 0 | Länge: 60 min | DEU 2017 | OmU

Woche 39

Do 29.9.
Fr 30.9.
Sa 1.10.
So 2.10.
Mo 3.10. 20.30 Uhr
Di 4.10.
Mi 5.10.

Woche 40

Do 6.10.
Fr 7.10.
Sa 8.10.
So 9.10.
Mo 10.10.
Di 11.10.
Mi 12.10. 16.45 Uhr (OmU)

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

Seit 21 Wochen im Programm!

Die preisgekrönte siebte Zusammenarbeit von Regisseur Andreas Dresen und Drehbuchauorin Laila Stieler (u.a."Gundermann") ist "ein starker Film über Recht und Willkür und über eine Frau, die über sich hinauswächst". (ZDF heute journal)

Inhalt:

Murat ist weg. Inhaftiert im US-Gefangenenlager Guantanamo. Rabiye Kurnaz, Bremer Hausfrau und liebende Mutter, versteht die Welt nicht mehr. Geht zur Polizei, informiert Behörden und verzweifelt fast an ihrer Ohnmacht. Bis sie Bernhard Docke findet. Der zurückhaltende, besonnene Menschenrechtsanwalt und die temperamentvolle, türkische Mutter – sie kämpfen nun Seite an Seite für die Freilassung von Murat. Papier ist geduldig, Rabiye ist es nicht. Eigentlich möchte sie nur zurück zur Familie in ihr Reihenhaus und wird doch immer wieder in die Weltgeschichte katapultiert. Sie zieht mit Bernhard bis vor den Supreme Court nach Washington, um gegen George W. Bush zu klagen. Bernhard gibt dabei auf sie acht. Und Rabiye bringt ihn zum Lachen. Mit Herz und Seele. Mit letzter Kraft. Und am Ende geschieht, was niemand mehr für möglich hält.

D: Meltem Kaptan, Alexander Scheer, Charly Hübner
R: Andreas Dresen | FSK 12 | Länge: 118 min | DEU/FRA 2022

Woche 39

Do 29.9.
Fr 30.9.
Sa 1.10.
So 2.10.
Mo 3.10.
Di 4.10. 16.00 Uhr
(21. Woche)
Mi 5.10.

Woche 40

Do 6.10.
Fr 7.10.
Sa 8.10.
So 9.10.
Mo 10.10.
Di 11.10. 20.30 Uhr
(22. Woche)
Mi 12.10.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Fr., 7.10., 20:30 | Mo., 10.10., 18:00 | Mi., 12.10., 20:30 (OmU)

Reservoir Dogs

BEST of CINEMA - Meisterwerke zurück im Kino

Mittwoch, 12. Oktober um 20:30 Uhr in der
englischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln!

Quentin Tarantinos Debüt gilt dank seiner unkonventionellen Erzählweise, zitatwürdigen Dialoge und gnadenlosen Brutalität – perfekt ergänzt von einem großartig aufspielenden Ensemble-Cast – als einer der besten Independent-Filme aller Zeiten.

Inhalt:

Nachdem ein sorgfältig geplanter Raubüberfall schiefgeht, sammeln sich die überlebenden Beteiligten in einem Lagerhaus. Mr. Orange (Tim Roth) ist angeschossen und wird von Mr. White (Harvey Keitel) gerade so am Leben gehalten, auch Mr. Pink (Steve Buscemi) und Mr. Blonde (Michael Madsen) treffen dort ein. Außer ihren Decknamen wissen die Kleinkriminellen nichts voneinander und sind dementsprechend misstrauisch. Schnell wird klar: Es gibt einen Maulwurf unter ihnen! Um der Wahrheit auf die Spur zu kommen, wird schließlich sogar ein unschuldiger Polizist (Lawrence Bender) gefoltert, während Verbrecherboss Joe Cabot (Lawrence Tierney), der den Anstoß für den Job gegeben hat, langsam ungeduldig wird und den "netten Eddie" (Chris Penn) vorbeischickt.

D: Harvey Keitel, Tim Roth, Michael Madsen, Steve Buscemi
R: Quentin Tarantino | FSK 18 | Länge: 99 min | USA 1991

Woche 39

Do 29.9.
Fr 30.9.
Sa 1.10.
So 2.10.
Mo 3.10.
Di 4.10.
Mi 5.10.

Woche 40

Do 6.10.
Fr 7.10. 20.30 Uhr
Sa 8.10.
So 9.10.
Mo 10.10. 18.00 Uhr
Di 11.10.
Mi 12.10. 20.30 Uhr (OmU)

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Tad Stones und die Suche
nach der Smaragdttafel

Im dritten Teil der Indy-meets-Tomb-Raider-Mixtur bekommt es der größte spanische Abenteurer mit dem Fluch einer Mumie zu tun.

Inhalt:

Seit seiner Kindheit träumt der liebenswerte Tad Stones davon, als Archäologe und Schatzjäger die Welt zu erkunden. Sein größter Wunsch ist es, nach den letzten Under-Cover-Entdeckungen endlich auch offiziell im Kreis seiner Archäologen-Kollegen akzeptiert zu werden, aber er vermasselt immer alles … Versehentlich zerstört Tad einen seltenen Sarkophag und löst damit einen uralten Zauber aus, der das Leben seiner besten Freunde Mummy, einer spaßig-tollpatschigen Inka-Mumie, Jeff, seinem Hund und treuen Gefährten, sowie Belzoni, einem launenhaften Papagei, mächtig in Gefahr bringt. Die Einzige, die nun noch an ihn glaubt, ist die renommierte Archäologin und sein heimlicher Schwarm Sarah. Mit vereinten Kräften treten Tad und seine Freunde den Wettlauf gegen die Zeit an und begeben sich auf eine actionreiche Verfolgungsjagd nach der magischen Smaragdtafel, die sie von Mexiko nach Chicago und weiter über Paris nach Ägypten führt. Wird es dem Dream-Team gelingen, den Zauber zu brechen?

R: Enrique Gato | FSK 6 | Länge: 89 min | ESP 2022

Woche 39

Do 29.9.
Fr 30.9.
Sa 1.10.
So 2.10.
Mo 3.10.
Di 4.10.
Mi 5.10.

Woche 40

Do 6.10.
Fr 7.10.
Sa 8.10. 13.45 Uhr
So 9.10. 14.00 Uhr
Mo 10.10.
Di 11.10.
Mi 12.10.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Three Thousand Years of Longing

Mittwoch, 5. Oktober um 20:30 Uhr in der
englischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln!

Filmhighlight für 4,50 Euro am 19.10. um 18:15 Uhr

Am Mittwoch, 19. Oktober um 18:15 Uhr letztmalig im Programm!

George Millers opulentes Meisterwerk ist eine Geschichte wie aus 1001 Nacht, die das Publikum in eine fantastische Welt mit überlebensgroß prachtvollen Bildern und einer berührenden Liebesgeschichte entführt.

Inhalt:

Dr. Alithea Binnie lebt zufrieden umgeben von Büchern und Mythen. Eine Konferenz führt sie nach Istanbul. Beim Besuch des Bazars entdeckt sie eine alte Glasflasche. Zurück in ihrem Hotel beobachtet Alithea voller Erstaunen wie ein Dschinn dem Gefäß entweicht. Und ganz wie in den Überlieferungen bietet der Flaschengeist ihr drei Wünsche im Tausch für seine Freiheit an. Doch Alithea zögert. Mit Geschichten aus seinem Leben und längst vergangenen Zeiten, von Abenteuern und Lieben versucht der Dschinn, sie für sich zu gewinnen. Berührt von seinen Erlebnissen spricht Alithea schließlich einen Wunsch aus, der ihr beider Leben für immer verändern wird…

D: Tilda Swinton, Idris Elba, Megan Gale
R: George Miller | FSK 12 | Länge: 109 min | USA/AUS 2022

Woche 39

Do 29.9. 20.30 Uhr
Fr 30.9.
Sa 1.10.
So 2.10. 20.30 Uhr
Mo 3.10.
Di 4.10.
Mi 5.10. 20.30 Uhr (OmU)

Woche 40

Do 6.10.
Fr 7.10.
Sa 8.10.
So 9.10.
Mo 10.10. 20.30 Uhr
Di 11.10.
Mi 12.10.

zur Filmwebsite ↑ nach oben