Kartenkauf ganz bequem auch online möglich

Karten für Filmvorstellungen im Kino Casablanca können natürlich auch ganz bequem online gekauft werden. Dazu einfach auf Tickets klicken und den gewünschten Termin auswählen.

Unsere Filme in der Übersicht




↑ Trailer
→ Spielzeiten

25 km/h

Filmhighlight für 4 Euro am 19.12. um 18:15 Uhr

Roadmovie über zwei sich fremd gewordene Brüder, die ein Jugendversprechen einlösen wollen und auf zwei Mofas kreuz und quer durchs Land düsen.

Inhalt:

Nach 20 Jahren treffen sich die beiden Brüder Georg und Christian auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Beide haben sich zunächst wenig zu sagen: Georg, der Tischler geworden ist und seinen Vater bis zuletzt gepflegt hat, und der weitgereiste Top-Manager Christian, der nach Jahrzehnten erstmalig zurück in die Heimat kommt. Doch nach einer durchwachten Nacht mit reichlich Alkohol beginnt die Annäherung: Beide beschließen, endlich die Deutschland-Tour zu machen, von der sie mit 16 immer geträumt haben – und zwar mit dem Mofa. Völlig betrunken brechen sie noch in derselben Nacht auf. Trotz einsetzendem Kater und der Erkenntnis, dass sich eine solche Tour mit über 40 recht unbequem gestaltet, fahren sie unermüdlich weiter. Während sie schräge Bekanntschaften machen und diverse wahnwitzige Situationen er- und überleben, stellen sie nach und nach fest, dass es bei ihrem Trip nicht alleine darum geht, einmal quer durch Deutschland zu fahren, sondern den Weg zurück zueinander zu finden.

D: Lars Eidinger, Bjarne Mädel, Sandra Hüller
R: Markus Goller | Komödie, Roadmovie | FSK 6 | Länge: 116 min | DEU 2018

Woche 49

Do 6.12.
Fr 7.12.
Sa 8.12. 18.15 Uhr
So 9.12. 15.30 Uhr
Mo 10.12. 20.30 Uhr
Di 11.12. 18.15 Uhr
Mi 12.12.

Woche 50

Do 13.12.
Fr 14.12.
Sa 15.12.
So 16.12. 16.00 Uhr
Mo 17.12.
Di 18.12.
Mi 19.12. 18.15 (Filmhighlight)

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Aufbruch zum Mond

Im Biopic über Neil Armstrong schlüpft Ryan Gosling in die Rolle des ersten Menschen, der den Mond betrat und zum Vorbild einer ganzen Generation wurde.

Inhalt:

Biopic über Neil Armstrong, den ersten Mann auf dem Mond. Behandelt wird darin die Zeit von 1961 bis zur Mondlandung im Jahr 1969. Neben den Bemühungen der NASA, einen Menschen auf den Mond zu bringen, stehen auch die Strapazen, die eine solche Pionier-Mission mit sich bringt, im Fokus – für Armstrong selbst, aber vor allem auch für seine Frau Janet und seine Familie.

D: Ryan Gosling, Corey Stoll, Kyle Chandler
R: Damien Chazelle | Abenteuer, Biographie, Drama | FSK 12 | Länge: 141 min | USA 2018

Woche 49

Do 6.12. 20.30 Uhr
Fr 7.12.
Sa 8.12. 20.30 Uhr
So 9.12.
Mo 10.12. 17.45 Uhr
Di 11.12.
Mi 12.12.

Woche 50

Do 13.12.
Fr 14.12. 20.30 Uhr
Sa 15.12.
So 16.12.
Mo 17.12.
Di 18.12.
Mi 19.12. 20.30 Uhr

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Bohemian Rhapsody

Biopic mit „Mr. Robot“-Star Rami Malek als Queen-Frontmann Freddie Mercury, der mit dem Song „Bohemian Rhapsody“ seinen größten Hit feierte.

Inhalt:

Im Jahr 1970 gründen Freddie Mercury und seine Bandmitglieder Brian May, Roger Taylor und John Deacon die Band Queen. Schnell feiern die vier Männer erste Erfolge und produzieren bald Hit um Hit, doch hinter der Fassade der Band sieht es weit weniger gut aus: Freddie Mercury, der mit bürgerlichem Namen Farrokh Bulsara heißt und aus dem heutigen Tansania stammt, kämpft mit seiner inneren Zerrissenheit und versucht, sich mit seiner Homosexualität zu arrangieren. Schließlich verlässt Mercury Queen um eine Solokarriere zu starten, doch muss schon bald erkennen, dass er ohne seine Mitstreiter aufgeschmissen ist. Obwohl er mittlerweile an AIDS erkrankt ist, gelingt es ihm, seine Bandmitglieder noch einmal zusammenzutrommeln und beim Live Aid einen der legendärsten Auftritte der Musikgeschichte hinzulegen…

D: Rami Malek, Lucy Boynton, Aaron McCusker
R: Bryan Singer | Biographie, Drama | FSK 6 | Länge: 134 min | USA 2018

Woche 49

Do 6.12.
Fr 7.12. 20.30 Uhr
Sa 8.12.
So 9.12. 17.45 Uhr
Mo 10.12.
Di 11.12.
Mi 12.12.

Woche 50

Do 13.12.
Fr 14.12.
Sa 15.12. 20.30 Uhr
So 16.12.
Mo 17.12. 20.30 Uhr
Di 18.12.
Mi 19.12.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Charles Dickens -
Der Mann, der Weihnachten erfand

Wie hat Charles Dickens seine Weihnachtsgeschichte erfunden? Das zauberhafte Biopic erzählt den Schaffensprozess als weihnachtliches Abenteuer für die Familie.

Inhalt:

Im Oktober des Jahres 1843 leidet Autor Charles Dickens stark unter den Misserfolgen seiner letzten drei Bücher. Von seinen Verlegern im Stich gelassen, beschließt er auf eigene Faust einen Roman zu veröffentlichen, von dem er hofft, dass er seine Familie finanziell über Wasser halten und seiner ins Stocken geratenen Karriere wieder neuen Schwung verleihen kann. Dabei heraus kommt „A Christmas Carol“ („Eine Weihnachtsgeschichte“) – eine der berühmtesten Erzählungen des legendären Schriftstellers. Adaption von Les Standifords „The Man Who Invented Christmas”.

D: Dan Stevens, Christopher Plummer, Jonathan Pryce
R: Bharat Nalluri | Biographie, Drama | FSK 6 | Länge: 103 min | IRL/CAN 2017

Woche 49

Do 6.12.
Fr 7.12.
Sa 8.12.
So 9.12.
Mo 10.12.
Di 11.12.
Mi 12.12.

Woche 50

Do 13.12.
Fr 14.12.
Sa 15.12.
So 16.12.
Mo 17.12.
Di 18.12. 20.30 Uhr
Mi 19.12. 16.00 Uhr

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Cold War - Der Breitengrad der Liebe

Oscarpreisträger Pawel Pawlikowski erzählt eine tragische Liebesgeschichte vor dem Hintergrund des Kalten Krieges, im Takt von Jazz und polnischer Volkslieder.

Inhalt:

Komponist Wiktor und seine Kollegin Irena reisen im Jahr 1949 mit ihrem Tonbandgerät durch polnische Bergdörfer, um dort nach versteckten Gesangstalenten zu suchen. Die geeigneten Kandidaten laden sie in ein halb verfallenes herrschaftliches Anwesen ein, unter ihnen befindet sich auch die rebellische Zula, in die sich Wiktor verliebt...

D: Joanna Kulig, Agata Kulesza, Tomasz Kot
R: Pawel Pawlikowski | Drama, Romanze | FSK 12 | Länge: 88 min | POL/FRA/GB 2018

Woche 49

Do 6.12.
Fr 7.12.
Sa 8.12.
So 9.12.
Mo 10.12.
Di 11.12.
Mi 12.12.

Woche 50

Do 13.12.
Fr 14.12. 18.30 Uhr
Sa 15.12.
So 16.12. 20.30 Uhr
Mo 17.12. 16.00 Uhr
Di 18.12.
Mi 19.12.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Der Dolmetscher

Tragikomödie mit „Toni Erdmann“-Star Peter Simonischek als Sohn eines verstorbenen SS-Offiziers, der Besuch von einem slowakischen Holocaust-Überlebenden erhält.

Inhalt:

Der slowakische Rentner Ali dessen Eltern aus rassistischen Gründen von den Nazis ermordet worden sind und Georg, der Sohn eines der verantwortlichen Täter machen sich zusammen auf eine Reise durch die Slowakei. Dabei kommt zur Sprache, was sie schon ihr ganzes Leben belastet, sie aber bisher vor Niemandem aussprechen konnten.

D: Peter Simonischek, Jiri Menzel, Zuzana Mauréry
R: Martin Šulík | Drama | FSK 12 | Länge: 113 min | SVK/CZE/AUT 2017

Woche 49

Do 6.12.
Fr 7.12.
Sa 8.12.
So 9.12.
Mo 10.12.
Di 11.12.
Mi 12.12.

Woche 50

Do 13.12. 20.30 Uhr
Fr 14.12.
Sa 15.12.
So 16.12. 18.15 Uhr
Mo 17.12.
Di 18.12.
Mi 19.12.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Elliot, das kleinste Rentier

Animiertes Weihnachtsmärchen über das kleinwüchsige Pferd Elliot, das seinem Traum folgt, einen Platz vor dem Schlitten des Weihnachtsmannes zu ergattern.

Inhalt:

Einmal Rentier sein und den Schlitten des Weihnachtsmannes ziehen - das ist der größte Traum von Minipferd Elliot. Kurz vor Weihnachten scheint seine Chance endlich gekommen. Denn eins der Rentiere des Weihnachtsmanns verkündet, dass es ab sofort in den Ruhestand gehen wird. Der Weihnachtsmann muss also schnellstens für Ersatz sorgen! Das ist die Chance für Elliot, den langersehnten Platz vor dem Schlitten zu ergattern. Mit Hilfe seiner besten Freundin, der Ziege Hazel, möchte er beweisen, dass er für den Job genau der Richtige ist. Sie reisen heimlich zum Nordpol-Rentier-Rennen, dem wichtigsten Wettkampf unter den Rentieren. Währenddessen ist die Heimat der beiden tierischen Freunde in Gefahr, denn Bauer Walter hat kaum noch Geld und muss den Streichelzoo wahrscheinlich verkaufen. Elliot wird vor eine schwierige Entscheidung gestellt: Rettet er seine Freunde oder folgt er seinem großen Traum und ergattert den Job als Weihnachts-Rentier?

R: Jennifer Westcott | Animation, Familienfilm | FSK 0 | Länge: 89 min | CAN 2018

Woche 49

Do 6.12.
Fr 7.12.
Sa 8.12. 14.30 Uhr
So 9.12. 13.45 Uhr
Mo 10.12.
Di 11.12.
Mi 12.12.

Woche 50

Do 13.12.
Fr 14.12.
Sa 15.12. 13.15 Uhr
So 16.12.
Mo 17.12.
Di 18.12.
Mi 19.12.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Familie Brasch -
Eine deutsche Geschichte

Donnerstag, 6. Dezember, 18:30 Uhr letztmalig im Programm

Dokumentation über die Familie Brasch, die auch die „Manns der DDR“ genannt werden.

Inhalt:

In den Jahren nach 1945 sind die Braschs eine perfekte Funktionärsfamilie, die in der sowjetisch besetzten Zone den deutschen Traum vom Sozialismus lebt: Horst Brasch, ein leidenschaftlicher Antifaschist und jüdischer Katholik, baut die DDR mit auf, obwohl seine Frau Gerda darin nie heimisch wird. Sohn Thomas wird zum Literaturstar, er träumt wie sein Vater von einer gerechteren Welt, steht aber wie seine jüngeren Brüder Peter und Klaus dem real existierenden Sozialismus kritisch gegenüber. 1968 bricht in der DDR wie überall der Generationenkonflikt auf. Vater Brasch liefert den rebellierenden Sohn Thomas an die Behörden aus - und leitet damit auch das Ende der eigenen Karriere ein. Nach 1989 sind sozialistische Träume, egal welcher Art, nichts mehr wert. Regisseurin Annekatrin Hendel porträtiert in ihrem neuen Film drei Generationen Brasch, die die Spannungen der Geschichte innerhalb der eigenen Familie austragen - zwischen Ost und West, Kunst und Politik, Kommunismus und Religion, Liebe und Verrat, Utopie und Selbstzerstörung. Sie trifft die einzige Überlebende des Clans, Marion Brasch, sowie zahlreiche Vertraute, Geliebte und Freunde, unter ihnen die Schauspielerin Katharina Thalbach, der Dichter Christoph Hein, die Liedermacherin Bettina Wegner und der Künstler Florian Havemann.

R: Annekatrin Hendel | Biographie, Dokumentation | FSK 6 | Länge: 102 min | DEU 2018

Woche 49

Do 6.12. 18.30 Uhr
Fr 7.12.
Sa 8.12.
So 9.12.
Mo 10.12.
Di 11.12.
Mi 12.12.

Woche 50

Do 13.12.
Fr 14.12.
Sa 15.12.
So 16.12.
Mo 17.12.
Di 18.12.
Mi 19.12.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Gundermann

Andreas Dresens Biopic über den ostdeutschen Sänger und Musiker Gerhard Gundermann.

Inhalt:

"Gundermann" erzählt von einem Baggerfahrer, der Lieder schreibt. Der ein Poet ist, ein Clown und ein Idealist. Der träumt und hofft und liebt und kämpft. Ein Spitzel, der bespitzelt wird. Ein Weltverbesserer, der es nicht besser weiß. Ein Zerrissener. "Gundermann" ist Liebes- und Musikfilm, Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen. "Gundermann" ist ein Film über Heimat. Er blickt noch einmal neu auf ein verschwundenes Land. Es ist nicht zu spät dafür. Es ist an der Zeit.

D: Alexander Scheer, Anna Unterberger, Axel Prahl
R: Andreas Dresen | Biographie, Musik | FSK 0 | Länge: 127 min | DEU 2018

Woche 49

Do 6.12.
Fr 7.12.
Sa 8.12.
So 9.12.
Mo 10.12.
Di 11.12. 15.45 Uhr
Mi 12.12.

Woche 50

Do 13.12.
Fr 14.12.
Sa 15.12.
So 16.12.
Mo 17.12. 18.00 Uhr
Di 18.12.
Mi 19.12.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Mackie Messer -
Brechts 3Groschenfilm

Mittwoch, 12. Dezember, 20:30 Uhr letztmalig im Programm

Historisches Drama um die Dreharbeiten zur Verfilmung von Bertolt Brechts „Dreigroschenoper“, die wegen eines Konfliktes mit dem Produktionsstudio scheiterten.

Inhalt:

Im August 1928 wird im Berliner Schiffbauerdamm Bertold Brechts „Dreigroschenoper“ uraufgeführt. Das Stück wird zum vollen Erfolg, was den Urheber dazu veranlasst, sein Werk für eine Filmadaption vorzubereiten. Der Komponist Kurt Weill steht ihm tatkräftig zur Seite, gemeinsam streben sie danach, die „Dreigroschenoper“ auf die große Leinwand zu bringen. Ihr Vorhaben, die im 19. Jahrhundert angesiedelte Geschichte rund um den Ganoven Mackie Messer, der mit der Polly, der Tochter des sogenannten Bettlerkönigs Jonathan Jeremiah Peachum durchgebrannt ist, zu verfilmen, scheint realistisch, doch dann ergeben sich diverse Probleme...

D: Lars Eidinger, Hannah Herzsprung, Tobias Moretti
R: Joachim A. Lang | Drama | FSK 6 | Länge: 135 min | DEU 2018

Woche 49

Do 6.12.
Fr 7.12.
Sa 8.12.
So 9.12.
Mo 10.12.
Di 11.12.
Mi 12.12. 20.30 Uhr

Woche 50

Do 13.12.
Fr 14.12.
Sa 15.12.
So 16.12.
Mo 17.12.
Di 18.12.
Mi 19.12.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten -->

Der Nussknacker und die vier Reiche

Disney-Realverfilmung des Tschaikowski-Balletts, in der ein Mädchen in eine Märchenwelt eintaucht, die sie mit dem Nussknacker vor einer bösen Fee retten muss.

Inhalt:

Die Aussicht auf ein in einer verschlossenen Kiste verborgenes Geschenk von ihrem Paten Droßelmeier führt die junge Clara an Weihnachten in eine geheimnisvolle Parallelwelt, wo der Schlüssel zu der Truhe versteckt sein soll. Dort streift sie durch das Land der Schneeflocken, das Land der Blumen und das Land der Süßigkeiten, wobei sie die exzentrischen, aber freundlichen Bewohner der verschiedenen Reiche trifft, darunter die Zuckerfee und den jungen Soldaten Philip. Von diesem erfährt sie, dass es noch ein viertes Reich gibt, in dem die tyrannische Mutter Gigoen herrscht. Gemeinsam mit Philip bricht Clara dorthin auf, um die Despotin zu stürzen und in der magischen Welt wieder für Frieden zu sorgen.

D: Mackenzie Foy, Keira Knightley, Helen Mirren
R: Lasse Hallström, Joe Johnston | Familienfilm | FSK 0 | Länge: 109 min | USA 2018

Woche 49

Do 6.12.
Fr 7.12.
Sa 8.12.
So 9.12.
Mo 10.12.
Di 11.12.
Mi 12.12.

Woche 50

Do 13.12.
Fr 14.12.
Sa 15.12. 15.00 Uhr
So 16.12. 14.00 Uhr
Mo 17.12.
Di 18.12.
Mi 19.12.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Der Trafikant

Verfilmung des gleichnamigen Romans von Robert Seethaler über einen jungen Zeitschriftenverkäufer, der im Wien der 1930er-Jahre auf Sigmund Freud trifft.

Inhalt:

Österreich 1937: Der 17-jährige Franz Huchel (Simon Morzé) verlässt sein Heimatdorf am Attersee, um beim Wiener Trafikanten Otto Trsnjek (Johannes Krisch) in die Lehre zu gehen. Zu den Stammkunden des kleinen Tabakladens zählt auch der bereits von fortschreitendem Alter und Krankheit gezeichnete Sigmund Freud (Bruno Ganz), von dem Franz auf Anhieb fasziniert ist. Als der Junge sich unglücklich in die schöne Varietétänzerin Anezka (Emma Drogunova) verliebt, sucht er Rat bei Freud, muss aber eststellen, dass dem weltbekannten Psychoanalytiker das weibliche Geschlecht ein mindestens ebenso großes Rätsel ist. Franz ist dennoch fest entschlossen, um seine Liebe zu kämpfen, wird aber in den Strudel der politischen Ereignisse gezogen, als Hitlers Truppen das Kommando übernehmen...

D: Simon Morzé, Johannes Krisch, Bruno Ganz
R: Nikolaus Leytner | Drama | FSK 12 | Länge: 114 min | DEU/AUT 2018

Woche 49

Do 6.12. 10.00 Uhr (Frühstückskino)
Fr 7.12.
Sa 8.12.
So 9.12. 20.30 Uhr
Mo 10.12.
Di 11.12.
Mi 12.12. 16.00 Uhr

Woche 50

Do 13.12.
Fr 14.12.
Sa 15.12.
So 16.12.
Mo 17.12.
Di 18.12. 16.15 Uhr
Mi 19.12.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Der Vorname

Filmhighlight für 4 Euro am 5.12. um 18:30 Uhr

Rabenschwarzes Kammerspiel von Sönke Wortmann über ein Essen unter Freunden, das urplötzlich völlig außer Kontrolle gerät.

Inhalt:

Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan und seine Frau Elisabeth in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als Thomas verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René bereits die Vorspeise im Hals stecken. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären. Starke Egos geraten aneinander, Eitelkeiten werden ausgespielt und der Abend eskaliert: Die Diskussion über falsche und richtige Vornamen geht in ein Psychospiel über, bei dem die schlimmsten Jugendsünden und die größten Geheimnisse aller Gäste lustvoll serviert werden.

D: Justus von Dohnányi, Florian David Fitz, Caroline Peters
R: Sönke Wortmann | Komödie, Kammerspiel | FSK 6 | Länge: 91 min | DEU 2018

Woche 49

Do 6.12.
Fr 7.12.
Sa 8.12. 16.15 Uhr
So 9.12.
Mo 10.12.
Di 11.12. 20.30 Uhr
Mi 12.12.

Woche 50

Do 13.12.
Fr 14.12. 16.30 Uhr
Sa 15.12.
So 16.12.
Mo 17.12.
Di 18.12. 18.30 Uhr
Mi 19.12.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Werk ohne Autor

Vom Leben des Künstlers Gerhard Richter inspiriertes Drama, das den Bogen über drei Epochen deutscher Geschichte spannt.

Inhalt:

Zu Zeiten der deutschen Teilung gelingt dem jungen Künstler Kurt Barnert die Flucht aus der DDR in die BRD. Doch ein friedliches Leben will sich für ihn nicht einstellen – zu sehr plagen ihn seine Kindheits- und Jugendtraumata, die er während der Herrschaft der Nazis und der SED-Zeit erlitten hat. Doch dann lernt er die Studentin Ellie kennen und damit die Liebe seines Lebens. Plötzlich gelingen ihm Bilder, mit denen er nicht nur seine eigenen Erlebnisse verarbeitet, sondern auch die einer ganzen Generation.

D: Sebastian Koch, Tom Schilling, Paula Beer, Lars Eidinger
R: Florian Henckel von Donnersmarck | Drama, Thriller | FSK 12 | Länge: 188 min | DEU 2018

Woche 49

Do 6.12.
Fr 7.12. 17.00 Uhr
Sa 8.12.
So 9.12.
Mo 10.12.
Di 11.12.
Mi 12.12.

Woche 50

Do 13.12. 17.00 Uhr
Fr 14.12.
Sa 15.12.
So 16.12.
Mo 17.12.
Di 18.12.
Mi 19.12.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Wuff

Filmhighlight für 4 Euro am 12.12. um 18:15 Uhr

Mittwoch, 12. Dezember, 18:15 Uhr letztmalig im Programm!

Ensemble-Komödie von Detlev Buck über den besten Freund des Menschen und seine zweibeinigen Begleiter, die durch ihre Hunde zueinanderkommen.

Inhalt:

Romantik-Komödie über das Liebeswirrwarr von vier Freundinnen, deren Leben durch ihre Vierbeiner ordentlich auf den Kopf gestellt wird. Nachdem sie von ihrem Freund verlassen wurde, adoptiert Ella einen Mischling namens Bozer, der ihren Alltag gehört durcheinanderwirbelt, aber auch dafür sorgt, dass sie wieder glücklich ist. Cecile steht hingegen kurz vor der Scheidung, doch der sanftmütige Vierbeiner Simpson wendet das Schlimmste ab und ist auch für die Kinder da. Silke arbeitet als Hundetrainerin und kennt sich dementsprechend äußerst gut mit den Tieren aus, doch mit ihren Mitmenschen hat sie so ihre Probleme. Da lernt sie den ehemaligen Fußballer Olli kennen. Und auch Lulu hat jemanden kennengelernt, doch ihre Bekanntschaft ist Hundeliebhaber, während sie eine Vorliebe für Katzen hat...

D: Kostja Ullmann, Johanna Wokalek, Frederick Lau, Katharina Thalbach
R: Detlev Buck | Komödie | FSK 6 | Länge: 113 min | DEU 2018

Woche 49

Do 6.12.
Fr 7.12.
Sa 8.12.
So 9.12.
Mo 10.12.
Di 11.12.
Mi 12.12. 18.15 (Filmhighlight)

Woche 50

Do 13.12.
Fr 14.12.
Sa 15.12.
So 16.12.
Mo 17.12.
Di 18.12.
Mi 19.12.

zur Filmwebsite ↑ nach oben