Kino Casablanca seit 1. Juli wieder geöffnet!

Seit Donnerstag, 1. Juli haben wir endlich wieder geöffnet - mit Abstand und unter Einhaltung aller angeordneten Auflagen und den folgenden nötigen Schutzmaßnahmen!

Für den Zutritt zum Kino wird der Nachweis eines negativen, maximal 24 Stunden alten Schnelltestes, einer (vollständigen) Impfung oder einer Genesung benötigt.

Das Tragen eines Gesichtsschutzes auf dem Weg zum und vom Platz ist Pflicht!

Zur Nachverfolgung eventueller Infektionsketten sind wir verpflichtet, von allen Gästen die Kontaktdaten zu notieren und vier Wochen lang für etwaige Abfragen der zuständigen Behörden abrufbar zu halten. Dies kann im Kino schriftlich vor Ort oder durch Einchecken via Luca-App erledigt werden.

Karten für alle bereits programmierten Filmvorstellungen können Sie wie gewohnt über die Schaltfläche Tickets erwerben. Bitte beachten Sie bei Ihrer Platzwahl, dass aufgrund der Abstandsregelungen links und rechts neben Ihrem gewählten Platz (oder Plätzen bei Familie, Wohngruppen o.ä.) ZWEI Plätze gesperrt werden!

Bleiben Sie alle gesund – bis ganz bald im Kino Casablanca!

Kartenkauf ganz bequem auch online möglich

Karten für Filmvorstellungen im Kino Casablanca können natürlich auch ganz bequem online gekauft werden. Dazu einfach auf Tickets klicken und den gewünschten Termin auswählen. Bitte beachten Sie, dass wir nur über zwei Logensessel verfügen, der Kauf einer höheren Anzahl in dieser Kategorie somit leider nicht möglich ist!

Unsere Filme in der Übersicht




↑ Trailer
→ Spielzeiten

972 Breakdowns -
Auf dem Landweg nach New York

Filmhighlight für 4,50 Euro am 11.8. um 18:00 Uhr

Am Mittwoch, 11. August um 18:00 Uhr letztmalig im Programm!

Dokumentarfilm über die turbulente Fahrt eines fünfköpfigen Künstlerkollektivs über 40.000 Kilometer ostwärts auf dem Landweg bis nach New York.

Inhalt:

Anne Knödler, Elisabeth Oertel, Efy Zeniou, Kaupo Holmberg und Johannes Fötsch sind Absolventen europäischer Kunsthochschulen und bilden zusammen das Künstlerkollektiv Leavinghomefunktion. Nach ihrem Abschluss wollten sie ihre Komfortzone verlassen, verkauften ihren gesamten Hausstand, haben sich alte Ural-Motorräder zugelegt und sich dann auf den Weg nach New York gemacht. Dafür entschieden sie sich für die längstmögliche Route und haben deshalb zweieinhalb Jahre den ganzen Osten durchquert. Dazu kommt, dass die alten sowjetischen Zweiräder für langsames Vorankommen und zahlreiche Pannen sorgten. Doch genau diese Umstände ließ dem Kollektiv die Möglichkeit, sich intensiv mit Land und Leuten auseinanderzusetzen und ein einmaliges Abenteuer zu erleben.

R: Daniel von Rüdiger | FSK 12 | Länge: 110 min | DEU 2020

Woche 29

Do 22.7.
Fr 23.7.
Sa 24.7.
So 25.7.
Mo 26.7. 14.30 Uhr
Di 27.7.
Mi 28.7.

Woche 30

Do 29.7. 18.00 Uhr
Fr 30.7.
Sa 31.7.
So 1.8.
Mo 2.8.
Di 3.8.
Mi 4.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Comedian Harmonists

Filmhighlight für 4,50 Euro am 28.7. um 17:45 Uhr

Am Mittwoch, 28. Juli um 17:45 Uhr letztmalig im Programm!

Großes Deutsches Kino vom Feinsten: Das epische, großartige Portrait einer jungen Musikgruppe, deren Aufstieg durch das Dritte Reich beiläufig zu Fall gebracht wird.

Inhalt:

Ende der 1920er Jahre gründen sechs Musiker in einem Berliner Hinterhof ein A-cappella Ensemble, das schnell die Bühnen des Landes erobert. Doch der große Erfolg macht die sechs jungen Männer, darunter drei Juden, blind für die politischen Veränderungen im Land. Nach Hitlers Machtübernahme und dem 1934 ausgesprochenen Auftrittsverbots für Juden steht die Erfolgstruppe vor dem Aus.

D: Ben Becker, Heino Ferch, Ulrich Noethen, Meret Becker
R: Joseph Vilsmaier | FSK 6 | Länge: 127 min | DEU/AUT 1997

Woche 29

Do 22.7.
Fr 23.7.
Sa 24.7.
So 25.7.
Mo 26.7.
Di 27.7.
Mi 28.7. 17.45 Uhr

Woche 30

Do 29.7.
Fr 30.7.
Sa 31.7.
So 1.8.
Mo 2.8.
Di 3.8.
Mi 4.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Dit is Union, verstehste

Unioner erhalten bei Vorlage ihres Mitglied-Ausweises ermäßigten Eintritt!

Der Dokumentarfilm zur ersten Bundesliga-Saison 2019/20 des 1. FC Union Berlin auf der großen Leinwand!

Inhalt:

„Dit is Union, verstehste“ dokumentiert eine Reise durch eine Bundesliga-Saison, die allen - Spielern, Mitarbeitern, Fans und vielen anderen - für immer im Gedächtnis bleiben wird. Sie führt durch 34 Spieltage, die alle mindestens eine besondere Geschichte bereithalten. Sie blickt hinter viele Kulissen, portraitiert Menschen auf dem Rasen, auf den Rängen und zu Hause. Sie ist immer live dabei und sie zeigt vieles, was man zu kennen glaubte, aber in dieser Form noch nie gesehen hat. Sie bewegt sich aus den heimischen Gefilden heraus und bleibt doch immer ganz nah an Union. Sie erzählt Geschichte in Geschichten, ohne sie zu schreiben. Sie fängt sie ein. Sie macht glücklich und traurig, hoffnungslos und euphorisch, unbeschwert und nachdenklich. Wie es eben ist bei uns, denn genau „Dit is Union, verstehste“.

R: Daniel Becht, Marc Rademacher | FSK 0 | Länge: 177 min | DEU 2020

Woche 29

Do 22.7.
Fr 23.7.
Sa 24.7. 14.45 Uhr
So 25.7.
Mo 26.7. 17.00 Uhr
Di 27.7.
Mi 28.7.

Woche 30

Do 29.7.
Fr 30.7.
Sa 31.7.
So 1.8. 17.00 Uhr
Mo 2.8.
Di 3.8.
Mi 4.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Feuerwehrmann Sam - Kinospecial

Am Sonntag, 1. August um 13:15 Uhr letztmalig im Programm!

Die Rückkehr von Feuerwehrmann Sam auf die große Leinwand - mit fünf brandneuen Abenteuern aus Pontypandy!

Inhalt:

Feuerwehrmann Sam erlebt in seiner Heimat Pontypandy neue Abenteuer und hat auf der großen Leinwand neue Folgen im Gepäck! Im Rahmen eines besonderen Kino-Events werden fünf neue Folgen der beliebten Animationsserie im Kino gezeigt, die Sam in neuen Lösch-Einsätzen zeigt.

R: n.n. | FSK 0 | Länge: 60 min | GB 2021

Woche 29

Do 22.7.
Fr 23.7.
Sa 24.7. 13.15 Uhr
So 25.7. 14.00 Uhr
Mo 26.7.
Di 27.7.
Mi 28.7.

Woche 30

Do 29.7.
Fr 30.7.
Sa 31.7.
So 1.8. 13.15 Uhr
Mo 2.8.
Di 3.8.
Mi 4.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Heimat Natur

Dokumentarfilm des Monats im August

Wunderschöne Liebeserklärung an und bildgewaltige Reise durch unsere heimischen Lebensräume und an das harmonische Miteinander von Mensch und Natur.

Inhalt:

Heimat ist da, wo wir aufwachsen oder uns dauerhaft niederlassen. Und diese Heimat ist stets auch von Natur geprägt. Diese verändert und gestaltet der Mensch heute mehr als jedes Naturgesetz. "Heimat Natur" ist eine bildgewaltige Reise durch die Natur unserer Heimat, von den Gipfeln der Alpen bis an die Küsten von Nord- und Ostsee. Dazwischen liegt ein filmischer Streifzug durch dampfende Wälder, flirrende Moore, lilablühende Heiden und die Kulturlandschaften um unsere Dörfer und Städte. In außergewöhnlichen Bildern zeigt er diese Natur von ihrer schönsten Seite, und untersucht dabei den Zustand der heimischen Lebensräume. Zeitlupen- und Zeitrafferaufnahmen sowie intime Aufnahmen von wohlvertrauten und unbekannten Arten, manche zum ersten Mal gefilmt, machen den Film zu einem cineastischen Naturerlebnis für die ganze Familie.

R: Jan Haft | FSK 0 | Länge: 100 min | DEU 2021

Woche 29

Do 22.7.
Fr 23.7.
Sa 24.7.
So 25.7.
Mo 26.7.
Di 27.7.
Mi 28.7.

Woche 30

Do 29.7.
Fr 30.7.
Sa 31.7.
So 1.8. 14.45 Uhr
Mo 2.8.
Di 3.8. 18.15 Uhr
Mi 4.8. 15.15 Uhr

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Kings of Hollywood

Filmhighlight für 4,50 Euro am 18.8. um 18:00 Uhr

Am Mittwoch, 18. August um 18:00 Uhr letztmalig im Programm!

Stargespickte Satire auf die Verlogenheiten und den schönen Schein der Traumfabrik, die gekonnt mit allen Hollywood- und Mafiafilm-Klischees spielt.

Inhalt:

Los Angeles, 1974: Max Barber ist Hollywood-Produzent mit Leib und Seele. Für seine geliebten Low-Budget-Filme würde der gewiefte Geschäftsführer der Miracle Motion Pictures alles tun. Doch leider lässt der große Erfolg auf sich warten. Als sein letzter Film, den er gemeinsam mit seinem Neffen Walter produziert hat, von der katholischen Kirche boykottiert wird, hat er ein Problem: Sein Mafia-Finanzier Reggie Fontaine will das geliehene Geld zurück und stellt Max ein Ultimatum. Durch einen irrwitzigen Zufall kommt Max die zündende Idee: Beim Dreh seines nächsten Filmes will er den Hauptdarsteller um die Ecke bringen und mit der ausbezahlten Versicherungssumme seine Schulden begleichen. Allerdings hat er nicht damit gerechnet, dass sein Star, der abgehalfterte ehemalige Western-Darsteller Duke Montana, einfach nicht totzukriegen ist. Max bringt Duke in immer gewagtere Situationen, doch dieser überlebt einen Stunt nach dem anderen. Und dabei nehmen die Dreharbeiten plötzlich eine Wendung, mit der keiner gerechnet hat...

D: Robert De Niro, Morgan Freeman, Tommy Lee Jones, Zach Braff
R: George Gallo | FSK 12 | Länge: 104 min | USA 2020

Woche 29

Do 22.7.
Fr 23.7. 15.30 Uhr
Sa 24.7.
So 25.7.
Mo 26.7.
Di 27.7.
Mi 28.7.

Woche 30

Do 29.7.
Fr 30.7.
Sa 31.7. 15.45 Uhr
So 1.8.
Mo 2.8.
Di 3.8.
Mi 4.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Der Mauretanier

Filmhighlight für 4,50 Euro am 25.8. um 17:45 Uhr

Am Mittwoch, 25. August um 17:45 Uhr letztmalig im Programm!

Auf dem Bestseller „Das Guantanamo Tagebuch“ basierender explosiver Polit-Thriller zu einem der dunkelsten Kapitel der USA, das bis heute nicht abgeschlossen ist.

Inhalt:

Auf Befehl der US-Regierung wurde der Mauretanier Mohamedou Ould Slahi bereits vor Jahren auf den Militärstützpunkt Guantanamo verschleppt und wird dort immer noch ohne Anklage oder Gerichtsverfahren festgehalten. Durch unzählige Verhöre und brutale Folter längst aller Hoffnung beraubt, ist deshalb nicht nur Slahi überrascht, als sich die US-Anwältin Nancy Hollander und ihre Kollegin Teri Duncan plötzlich für seinen Fall interessieren. Ohne selbst von seiner Unschuld überzeugt zu sein, bieten sie ihm sogar an seine Verteidigung zu übernehmen. Dabei stellen ihnen die US-Behörden immer wieder zahlreiche Hindernisse in den Weg, allen voran Militärstaatsanwalt Oberstleutnant Stuart Couch, der fest davon überzeugt ist, mit Slahi einen der Drahtzieher hinter den Terroranschlägen vom 11. September 2001 festgesetzt zu haben. Nach und nach bringt Nancy Hollanders kontroverser und aufopferungsvoller Einsatz Beweise und Fakten ans Tageslicht, die eine schockierende Verschwörung offenbaren und die klar gegen die freiheitlichen Grundrechte der US-Verfassung verstoßen. Für Slahi selbst zählt aber vor allem eins: Gerechtigkeit.

D: Jodie Foster, Tahar Rahim, Shailene Woodley, Benedict Cumberbatch
R: Kevin Macdonald | FSK 12 | Länge: 130 min | USA 2021

Woche 29

Do 22.7.
Fr 23.7.
Sa 24.7.
So 25.7. 17.45 Uhr
Mo 26.7.
Di 27.7.
Mi 28.7. 20.30 Uhr

Woche 30

Do 29.7.
Fr 30.7. 17.45 Uhr
Sa 31.7.
So 1.8.
Mo 2.8. 20.30 Uhr
Di 3.8.
Mi 4.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

No Sudden Move

Am Sonntag, 1. August um 20:30 Uhr letztmalig im Programm!

Komplex konstruierter, mit einem Schuss schwarzem Humor und beißender Gesellschaftskritik gewürzter Neo-Noir-Krimi.

Inhalt:

Im Detroit des Jahres 1954 angesiedelter Thriller über eine Gruppe von Kleinkriminellen, die angeheuert wird, um ein scheinbar harmloses Dokument zu stehlen. Als ihr Vorhaben gründlich misslingt, machen sie sich auf die Suche nach ihrem Auftraggeber, um den eigentlichen Grund ihrer Mission zu erfahren. Im Laufe ihrer Nachforschungen tauchen sie immer tiefer in die Abgründe einer rassistisch geprägten, sich rasant verändernden Stadt ein.

D: Don Cheadle, Benicio del Toro, Julia Fox, David Harbour
R: Steven Soderbergh | FSK 12 | Länge: 116 min | USA 2021

Woche 29

Do 22.7.
Fr 23.7. 20.30 Uhr
Sa 24.7.
So 25.7.
Mo 26.7.
Di 27.7. 20.30 Uhr
Mi 28.7.

Woche 30

Do 29.7.
Fr 30.7.
Sa 31.7.
So 1.8. 20.30 Uhr
Mo 2.8.
Di 3.8.
Mi 4.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Percy

Auf einer wahren Geschichte basierender Öko-Thriller über einen Mann, der eigentlich nur seine Farm retten wollte, aber zur Stimme von Bauern auf der ganzen Welt wurde.

Inhalt:

Was tun, wenn einen ein globaler Konzern wegen Diebstahls auf Schadensersatz verklagt? Genau diese Frage muss sich Percy Schmeiser stellen, als er ein Schreiben des Chemieriesen Monsanto auf seiner kanadischen Farm erhält. Monsanto beschuldigt ihn, anstelle des eigenen Saatgutes den genmanipulierten Raps der Firma auf seinen Feldern auszusähen. Die Chancen stehen schlecht für den 70-jährigen Farmer. Aber Percy lässt sich nicht einschüchtern und zieht mit Hilfe eines findigen Anwalts vor Gericht. Unterstützung erhält er dabei von einer Umweltaktivistin.

D: Christopher Walken, Zach Braff, Christina Ricci
R: Clark Johnson | FSK 6 | Länge: 99 min | CND 2020

Woche 29

Do 22.7. 20.30 Uhr
Fr 23.7.
Sa 24.7. 18.15 Uhr
So 25.7.
Mo 26.7.
Di 27.7.
Mi 28.7. 15.30 Uhr

Woche 30

Do 29.7.
Fr 30.7.
Sa 31.7. 20.30 Uhr
So 1.8.
Mo 2.8.
Di 3.8.
Mi 4.8. 20.30 Uhr

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Roamers - Follow your likes

Dokumentarfilm über den Einfluss, den ständige Einblicke in andere, "bessere" Leben im Internet auf unseren eigenen Alltag haben.

Inhalt:

Vom gefeierten Influencer aus Palästina, der seinen lukrativen Job bei PayPal zugunsten maximaler Lebenserfahrung kündigt, über die junge ehemals Top-Managerin, die ihre Ehe für das Abenteuer einer Weltumseglung aufgibt, bis hin zum argentinischen Pärchen, das seine Informatik-Skills für den Online-Vertrieb von selbst produzierten Pornos nutzt: "Roamers" begleitet unterschiedlichste Charaktere auf ihrem Weg durch Länder und Social-Media-Feeds dieser Welt. Als „Digitale Nomaden“ sind sie immer auf der Jagd nach dem nächsten, perfekten Moment und loten so sie die Grenzen einer neuen Ära aus: zwischen persönlicher Freiheit und Abhängigkeit von Followern, zwischen Liebesbedürfnis und Bindungsangst, zwischen Utopie und Enttäuschung. Der Dokumentarfilm "Roamers" erzählt von ihrer Suche nach Sinn und Halt in einer neuen, digitalen Welt unzähliger Möglichkeiten.

D: Jonna Kilian-Vostell, Kim & Paolo, Nuseir Yassin
R: Lena Leonhardt | FSK 16 | Länge: 97 min | DEU 2021 | OmU

Woche 29

Do 22.7.
Fr 23.7.
Sa 24.7.
So 25.7. 20.30 Uhr
Mo 26.7.
Di 27.7. 18.15 Uhr
Mi 28.7.

Woche 30

Do 29.7. 20.30 Uhr
Fr 30.7.
Sa 31.7.
So 1.8.
Mo 2.8. 18.15 Uhr
Di 3.8.
Mi 4.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Rosas Hochzeit

Charmante und temperamentvolle, aber vor allem liebenswerte Tragikomödie über eine Frau, die auf die Bremse steigt und aus ihrem Leben ausschert, bevor sie unter der Last ihrer zahllosen Verpflichtungen zusammenbricht.

Inhalt:

Kurz vor ihrem 45. Geburtstag beschließt Rosa, dass es Zeit für einen radikalen Wandel in ihrem Leben ist. Immer hat sie für die anderen gelebt, in ihrem Job als Kostümbildnerin bis zum Umfallen gearbeitet, den Vater zum Arzt begleitet, sich um die Kinder ihres Bruders gekümmert. Knall auf Fall verlässt sie Valencia, um sich im alten Schneiderladen ihrer Mutter in einem kleinen Küstenort den Traum vom eigenen Geschäft zu erfüllen. Aber es ist nicht so leicht, sein Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Der Job, ihr Vater, die Geschwister, ihr Freund und ihre Tochter, alle mit ihren eigenen Plänen und Problemen: Das Handy hört gar nicht mehr auf zu klingeln. Rosa beschließt, ein Zeichen zu setzen: Sie will heiraten. Und diese Hochzeit wird eine ganz besondere sein...

D: Nathalie Poza, Candela Peña, Sergi López
R: Icíar Bollaín | FSK 0 | Länge: 100 min | ESP 2020

Woche 29

Do 22.7. 18.15 Uhr
Fr 23.7.
Sa 24.7.
So 25.7. 15.30 Uhr
Mo 26.7. 20.30 Uhr
Di 27.7.
Mi 28.7.

Woche 30

Do 29.7.
Fr 30.7. 20.30 Uhr
Sa 31.7. 18.15 Uhr
So 1.8.
Mo 2.8.
Di 3.8. 16.00 Uhr
Mi 4.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Der Spion

Filmhighlight für 4,50 Euro am 1.9. um 18:00 Uhr

Am Mittwoch, 1. September um 18:00 Uhr letztmalig im Programm!

Auf einer wahren Geschichte basierender, fesselnder und atmosphärischer Spionage-Thriller über einen britischen Geschäftsmann, der unerwartet in das Abenteuer seines Lebens gerät, über sich hinauswächst – und mit seinem todesmutigen Einsatz maßgeblich an der Beendigung der Kubakrise beteiligt war.

Inhalt:

Anfang der Sechzigerjahre nähert sich der Kalte Krieg zwischen den beiden Supermächten seinem Höhepunkt. Oleg Penkowski, ein vormals hochrangiger Sowjetoffizier mit Freunden im Kreml, füttert die westlichen Geheimdienste mit brisanten Informationen. Um Penkowski aus der direkten Gefahrenlinie zu nehmen, beschließen CIA und MI6, ihm einen Kontaktmann zur Seite zu stellen, der keinerlei Aufsehen erregt: Greville Wynne ist ein harmloser britischer Geschäftsmann, der mit Spionage nichts am Hut hat und sich nur widerstrebend überreden lässt. Erstaunlicherweise freundet Wynne sich mit dem Russen an. Als Penkowski in Moskau aufzufliegen droht, startet Wynne gegen den Rat der Geheimdienste eine letzte Mission in den Osten, um den Freund zu retten – oder selbst in die Hände des KGB zu fallen…

D: Benedict Cumberbatch, Merab Ninidze, Rachel Brosnahan, Jessie Buckley
R: Dominic Cooke | FSK 12 | Länge: 111 min | GB 2020

Woche 29

Do 22.7.
Fr 23.7. 18.00 Uhr
Sa 24.7. 20.30 Uhr
So 25.7.
Mo 26.7.
Di 27.7.
Mi 28.7.

Woche 30

Do 29.7.
Fr 30.7. 15.15 Uhr
Sa 31.7.
So 1.8.
Mo 2.8.
Di 3.8. 20.30 Uhr
Mi 4.8.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Die Stimme des Regenwaldes

Filmhighlight für 4,50 Euro am 4.8. um 17:30 Uhr

Am Mittwoch, 4. August um 17:30 Uhr letztmalig im Programm!

Biographisches Drama über die wahre Geschichte von Bruno Manser und dessen Wandlung von einem "Fliehenden" vor der modernen Zivilisation zum berühmtesten Umweltschützer seiner Zeit.

Inhalt:

1984: Auf der Suche nach einer Erfahrung jenseits der Oberflächlichkeit der modernen Zivilisation reist Bruno Manser in den Dschungel von Borneo und findet sie beim nomadischen Stamm der Penan. Die Begegnung verändert sein Leben für immer. Als die Penan von massiver Abholzung bedroht werden, nimmt Manser den Kampf gegen die Waldzerstörung mit einem Mut und einem Willen auf, die ihn zu einem der berühmtesten und glaubwürdigsten Umweltschützer seiner Zeit machen.

D: Sven Schelker, Nick Kelesau, Elizabeth Ballang
R: Niklaus Hilber | FSK 12 | Länge: 141 min | CH 2020

Woche 29

Do 22.7.
Fr 23.7.
Sa 24.7.
So 25.7.
Mo 26.7.
Di 27.7. 15.15 Uhr
Mi 28.7.

Woche 30

Do 29.7.
Fr 30.7.
Sa 31.7.
So 1.8.
Mo 2.8.
Di 3.8.
Mi 4.8. 17.30 Uhr (Filmhighlight)

zur Filmwebsite ↑ nach oben