Kartenkauf ganz bequem auch online möglich

Karten für Filmvorstellungen im Kino Casablanca können natürlich auch ganz bequem online gekauft werden. Dazu einfach auf Tickets klicken und den gewünschten Termin auswählen.

Demnächst im Casablanca




Oktober 2018

Die kleine Filmreihe:
Alfred Hitchcock

„Die kleine Filmreihe“ widmet sich im Oktober dem „Meister der Suspense“ höchstpersönlich: Alfred Hitchcock. Jeden Freitag und Montag gibt es vier Wochen lang Klassiker der Filmgeschichte dort zu sehen, wo sie hingehören: Auf der großen Leinwand! Die einzelnen Spieltermine lauten wie folgt:

Fr., 05.10., 20:30 Uhr | Mo., 08.10., 18:15 Uhr: Das Fenster zum Hof (1954)
Fr., 12.10., 20:30 Uhr | Mo., 15.10., 18:15 Uhr: Vertigo (1958)
Fr., 19.10., 20:30 Uhr | Mo., 22.10., 18:15 Uhr: Psycho (1960)
Fr., 26.10., 20:30 Uhr | Mo., 29.10., 18:15 Uhr: Die Vögel (1963)

Alle Filme laufen in der deutsch synchronisierten Fassung, die Karten kosten einheitlich 8,00 Euro und sind im Vorverkauf sowohl direkt im Kino als auch online erhältlich.

zur Facebook-Veranstaltung ↑ nach oben




↑ Trailer
Demnächst

25 km/h

Roadmovie über zwei sich fremd gewordene Brüder, die ein Jugendversprechen einlösen wollen und auf zwei Mofas kreuz und quer durchs Land düsen.

Inhalt:

Nach 20 Jahren treffen sich die beiden Brüder Georg und Christian auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Beide haben sich zunächst wenig zu sagen: Georg, der Tischler geworden ist und seinen Vater bis zuletzt gepflegt hat, und der weitgereiste Top-Manager Christian, der nach Jahrzehnten erstmalig zurück in die Heimat kommt. Doch nach einer durchwachten Nacht mit reichlich Alkohol beginnt die Annäherung: Beide beschließen, endlich die Deutschland-Tour zu machen, von der sie mit 16 immer geträumt haben – und zwar mit dem Mofa. Völlig betrunken brechen sie noch in derselben Nacht auf. Trotz einsetzendem Kater und der Erkenntnis, dass sich eine solche Tour mit über 40 recht unbequem gestaltet, fahren sie unermüdlich weiter. Während sie schräge Bekanntschaften machen und diverse wahnwitzige Situationen er- und überleben, stellen sie nach und nach fest, dass es bei ihrem Trip nicht alleine darum geht, einmal quer durch Deutschland zu fahren, sondern den Weg zurück zueinander zu finden.

D: Lars Eidinger, Bjarne Mädel, Sandra Hüller
R: Markus Goller | Komödie, Roadmovie | FSK 6 | Länge: 116 min | DEU 2018

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Demnächst

Mackie Messer -
Brechts 3Groschenfilm

Historisches Drama um die Dreharbeiten zur Verfilmung von Bertolt Brechts „Dreigroschenoper“, die wegen eines Konfliktes mit dem Produktionsstudio scheiterten.

Inhalt:

Im August 1928 wird im Berliner Schiffbauerdamm Bertold Brechts „Dreigroschenoper“ uraufgeführt. Das Stück wird zum vollen Erfolg, was den Urheber dazu veranlasst, sein Werk für eine Filmadaption vorzubereiten. Der Komponist Kurt Weill steht ihm tatkräftig zur Seite, gemeinsam streben sie danach, die „Dreigroschenoper“ auf die große Leinwand zu bringen. Ihr Vorhaben, die im 19. Jahrhundert angesiedelte Geschichte rund um den Ganoven Mackie Messer, der mit der Polly, der Tochter des sogenannten Bettlerkönigs Jonathan Jeremiah Peachum durchgebrannt ist, zu verfilmen, scheint realistisch, doch dann ergeben sich diverse Probleme...

D: Lars Eidinger, Hannah Herzsprung, Tobias Moretti
R: Joachim A. Lang | Drama | FSK 6 | Länge: 135 min | DEU 2018

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Voraussichtlich ab 8.11.

Der Vorname

Exklusive Preview vor dem Bundesstart am Samstag, 13.10., 20:30 Uhr!
Karten sind ab sofort im Vorverkauf im Kino oder online erhältlich.

Rabenschwarzes Kammerspiel von Sönke Wortmann über ein Essen unter Freunden, das urplötzlich völlig außer Kontrolle gerät.

Inhalt:

Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan und seine Frau Elisabeth in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als Thomas verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René bereits die Vorspeise im Hals stecken. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären. Starke Egos geraten aneinander, Eitelkeiten werden ausgespielt und der Abend eskaliert: Die Diskussion über falsche und richtige Vornamen geht in ein Psychospiel über, bei dem die schlimmsten Jugendsünden und die größten Geheimnisse aller Gäste lustvoll serviert werden.

D: Justus von Dohnányi, Florian David Fitz, Caroline Peters
R: Sönke Wortmann | Komödie, Kammerspiel | FSK 6 | Länge: 91 min | DEU 2018

zur Filmwebsite ↑ nach oben