Kinobesuch aktuell ausschließlich mit 2G-Plus möglich
(d.h. 2x geimpft/genesen PLUS getestet ODER geboostert)!

Der Zutritt zum Kino ist derzeit ausschließlich Gästen nach der sogenannten 2G-Plus-Regelung gestattet, d.h. alle Gäste benötigen einen Nachweis über eine vollständige Impfung bzw. Genesung PLUS einen tagesaktuellen, negativen Schnelltest einer Teststation ODER den Nachweis über eine Booster-Impfung! Zudem ist auf allen Wegen zum und vom fest zugewiesenen Sitzplatz eine Maske zu tragen.
Eine Übersicht aller geltenden Regeln und Maßnahmen im Kino finden Sie hier.

Kartenkauf ganz bequem auch online möglich

Karten für Filmvorstellungen im Kino Casablanca können natürlich auch ganz bequem online gekauft werden. Dazu einfach auf Tickets klicken und den gewünschten Termin auswählen. Bitte beachten Sie, dass wir nur über zwei Logensessel verfügen, der Kauf einer höheren Anzahl in dieser Kategorie somit leider nicht möglich ist!

Demnächst im Casablanca




↑ Trailer
Demnächst

Belfast

Bestechendes autobiographisches Drama von Kenneth Branagh, das aus dem Blick eines Achtjährigen von einer Kindheit im Belfast des Jahres 1969 erzählt.

Inhalt:

Sommer, 1969 in Belfast: Der neunjährige Buddy ist Sohn einer typischen Arbeiterfamilie in der nordirischen Hauptstadt. Er liebt Kinobesuche, Matchbox-Autos und seine Großeltern – außerdem schwärmt er für eine seiner Mitschülerinnen. Als jedoch die gesellschaftspolitischen Spannungen in Belfast eskalieren und es daraufhin sogar in der friedlichen Nachbarschaft zu grausamen Gewalteruptionen kommt, endet die idyllische Kindheit von Buddy mit einem Schlag. Während seine Eltern versuchen, die Zukunft der Familie zu sichern, ist Buddy gezwungen, viel zu schnell erwachsen zu werden. Trotz allem versucht er, seine Lebensfreude und seine Begeisterung für Film und Fernsehen nicht zu verlieren ...

D: Caitriona Balfe, Jamie Dornan, Ciarán Hinds, Jude Hill
R: Kenneth Branagh | FSK 12 | Länge: 98 min | USA 2021

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Demnächst

Eingeschlossene Gesellschaft

Deutsche Satire von Sönke Wortmann mit Star-Besetzung, in der ein Vater sechs Lehrer dazu zwingt, dem Sohn bessere Noten zu geben.

Inhalt:

An einem Freitagnachmittag klopft es plötzlich unerwartet an der Tür des Lehrerzimmers eines städtischen Gymnasiums. Das wird sich doch wohl kein Schüler erdreisten? Nein, davor steht ein ehrgeiziger Vater, der für die Abiturzulassung seines Sohnes kämpft – und bereit ist, dafür sogar bis zum Äußersten zu gehen. Das müssen die sechs Lehrer, die sich so kurz vor dem Start ins Wochenende noch in der Schule aufhalten, nun auf die harte Tour erfahren: Der allseits beliebte Sportlehrer und Zyniker Peter Mertens, die altkluge, von allen Schülern gehasste Hexe Heidi Lohmann, der konservative Pauker Klaus Engelhardt, der joviale Schüleranwalt Holger Arndt, der einsame Nerd Bernd Vogel und die junge Referendarin Bettina Schuster. Sie alle fühlen sich dem verzweifelten Vater zunächst überlegen, müssen aber schnell herausfinden, dass die Situation mehr und mehr außer Kontrolle gerät. Nach einigen unerwarteten Wendungen und peinlichen Enthüllungen tun sich bei jedem der Beteiligten wahre Abgründe auf…

D: Florian David Fitz, Anke Engelke, Justus von Donáhnyi, Nilam Farooq
R: Sönke Wortmann | FSK 12 | Länge: n.n. | DEU 2021

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Ab 4.2.

Spencer

Gefeiertes Biopic über Prinzessin Diana, ihre zum Scheitern verurteile Ehe mit Prinz Charles und schicksalshafte Tage im Jahr 1991.

Inhalt:

Dezember 1991: In der Ehe zwischen dem Prinzen und der Prinzessin von Wales herrscht seit Langem Eiszeit. Trotz der wilden Gerüchte über Affären und eine Scheidung wird für die Weihnachtsfeierlichkeiten auf dem königlichen Landsitz Sandringham ein Frieden verhängt. Es wird gegessen und getrunken, geschossen und gejagt. Diana kennt das Spiel. Dieses Jahr wird es eine ganz andere Wendung nehmen.

D: Kristen Stewart, Timothy Spall, Sally Hawkins, Sean Harris
R: Pablo Larraín | FSK 12 | Länge: 117 min | GB/DEU 2021

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Ab 3.2.

Wanda, mein Wunder

Anspruchsvolle und wunderbar boshafte Komödie über eine reiche Schweizer Familie und ihre polnische Hausangestellte.

Inhalt:

Die Polin Wanda pflegt den wohlhabenden Josef in dessen Villa am See. Rund um die Uhr ist sie für ihn da und hilft nebenher seiner Frau Elsa mit dem Haushalt. Sohn Gregi lebt noch mit unter dem elterlichen Dach, während die ehrgeizige Tochter Sophie nur zu besonderen Anlässen bei der Familie vorbeischaut. Alle mögen die freundliche, junge Frau, die auf das Geld angewiesen ist, um ihre Eltern und ihre beiden Söhne in Polen zu unterstützen. Wanda bekommt einen sehr intimen Einblick in das Familienleben. So intim, dass sie unerwartet schwanger wird und damit das eine oder andere Geheimnis gelüftet werden muss.

D: Agnieszka Grochowska, Marthe Keller, André Jung, Birgit Minichmayr
R: Bettina Oberli | FSK 12 | Länge: 111 min | SUI 2020

zur Filmwebsite ↑ nach oben