Kartenkauf ganz bequem auch online möglich

Karten für Filmvorstellungen im Kino Casablanca können natürlich auch ganz bequem online gekauft werden. Dazu einfach auf Tickets klicken und den gewünschten Termin auswählen. Bitte beachten Sie, dass wir nur über zwei Logensessel verfügen, der Kauf einer höheren Anzahl in dieser Kategorie somit leider nicht möglich ist!

Demnächst im Casablanca




↑ Trailer
Sonntag, 11. September, 11:00 Uhr

Felix - Ein Hase auf Weltreise

Casablanca KinoKnirpse - Filme für Kinder ab 3!
Nicht zu dunkel, nicht zu laut, aber IMMER ohne Werbung!

Liebevoll erzählter Zeichentrickfilm über die spannenden Abenteuer des Stoffhasen Felix auf seiner Reise um die ganze Welt zurück nach Hause.

Inhalt:

Die kleine Sophie und ihr Plüschhase Felix sind ein Herz und eine Seele. Deshalb ist das Mädchen zunächst auch untröstlich, als ihr das Stofftier ausgerechnet beim Urlaub in Norwegen abhanden gekommt. Doch die Sorge ist unbegründet: Felix hat sich bloß einen Abenteuerurlaub genommen und unterrichtet seine Freundin mit Briefen aus aller Welt. Vor einem hartnäckigen Poltergeist nach Fernost entkommen, erkundigt Felix die Südsee und den Himalaya, wo er Freundschaft mit dem Yeti schließt. In Schottland macht er die Bekanntschaft des Ungeheuers von Loch Ness, und in Transylvanien spielt er eine Runde Fang den Hut mit den Enkeln des Grafen Dracula. Aber am schönsten ist es doch zu Hause.

R: Giuseppe Maurizio Laganà | FSK 0 | Länge: 84 min | DEU 2005

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Fr., 9.9., 20:30 | Mo., 12.9., 18:00 | Mi., 14.9., 20:30 (OmU)

Highlander -
Es kann nur einen geben

BEST of CINEMA - Meisterwerke zurück im Kino

Mittwoch, 14. September um 20:30 Uhr in der
englischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln!

Visionäres Fantasy-Abenteuer mit Christopher Lambert und Sean Connery, das mit seiner einzigartigen Bildsprache und der spektakulären Musik von Queen längst Kultstatus genießt.

Inhalt:

Der Highlander Connor MacLeod ist unsterblich. Als er 1536 eine sonst tödliche Wunde überlebt, wird er aus seinem Dorf vertrieben. Ein anderer Unsterblicher, der Spanier Ramirez, unterweist ihn im Schwerterkampf und klärt ihn auf: Wenn ein Unsterblicher einen anderen Unsterblichen enthauptet, geht dessen ganze Kraft und dessen ganzes Wissen auf ihn über. Der letzte Überlebende erhält die Macht, die gesamte Welt zu beherrschen. Diese Macht darf nicht in falsche Hände geraten. Bei einem Treffen im heutigen New York treten die letzten Überlebenden zum Endkampf gegeneinander an. Der Highlander trifft auf den stärksten der Unsterblichen: den mörderischen Barbaren Kurgan. Denn am Ende kann es nur einen geben...

D: Christopher Lambert, Sean Connery, Clancy Brown, Roxanne Hart
R: Russell Mulcahy | FSK 16 | Länge: 116 min | USA 1986

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Mi., 21.9., 20:30 Uhr

Liam Gallagher - As it was

Mittwoch, 21. September um 20:30 Uhr in der
englischen Originalfassung mit englischen Untertiteln!

Beeindruckend offen und vielschichtig erzähltes Porträt des ehemaligen Frontmanns der legendären Brit-Pop-Band OASIS - an dessen 50. Geburtstag (21.09.22) bei uns EINMALIG um 20:30 Uhr im Programm. Biblical!

Inhalt:

Für die einen ist Liam Gallagher einer der größten Rockstars der Musikgeschichte und Stilikone einer ganzen Generation, für die anderen nur ein pöbelnder Prolet aus Manchester. Mit seiner Band Oasis macht er in den 1990er Jahren den Britpop populär und erobert mit Hits wie „Wonderwall“ und „Don’t Look Back in Anger“ die Musikarenen und Fußballstadien der Welt. Legendär sind aber nicht nur die unnachahmlich vorgetragenen Songs, sondern auch seine Wutausbrüche und die öffentlich ausgeführte Hassliebe zu Bruder Noel, die letztlich zur Auflösung der Band im Jahr 2009 führt. Mit der Nachfolgeband Beady Eye kann Liam nicht an frühere Erfolge anknüpfen, in den Schlagzeilen landet er nur noch mit Alkoholexzessen, Rechtsstreitigkeiten und Beziehungsquerelen. Ein Musiker, der sich selbst als „godlike“ versteht, erlebt, wie sein Ruhm allmählich verblasst.

In ihrem Dokumentarfilm haben Charlie Lightening und Gavin Fitzgerald den extrovertierten Künstler über mehrere Jahre begleitet – und zeigen ihn auf dem Weg zu einem fulminanten Comeback, das Liam mit den Solo-Alben „As You Were“ (2017) und „Why Me? Why Not” (2019) schließlich zurück an die Spitze der britischen Charts führt. Offen und ungeschönt erzählt der Musiker dabei seine Sicht der Dinge. Exklusive Archivaufnahmen und neue Interviews mit Weggefährten und Familienmitgliedern gewähren tiefe Einblicke in Liams Leben als Musiker und Privatmensch. So wird „Liam Gallagher: As It Was“ zu einem vielschichtigen, intimen Porträt eines ungebändigten Künstlers, der nach einem Jahrzehnt des Ringens zu alter musikalischen Form zurückfindet.

R: Charlie Lightening, Gavin Fitzgerald | FSK 12 | Länge: 85 min | GB 2019

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Do., 15.9., 20:30 Uhr | So., 18.9., 17:45 Uhr

Moonage Daydream (OmU)

Brett Morgens nie dagewesenes Porträt des Ausnahmekünstlers David Bowie ist „weder Dokumentarfilm noch Biografie, sondern ein eindringliches Filmerlebnis" (Variety).

Inhalt:

Das David Bowie Estate gab dem Dokumentarfilmer Morgen einzigartigen Zugang zu ihren Archiven, eine Ehre, die bislang noch keinem Filmemacher vergönnt war. In deren Sammlung befanden sich seltene und nie zuvor gesehene Zeichnungen, Aufnahmen, Filme und Tagebücher. Morgen sichtete alles und verbrachte vier Jahre mit der Zusammenstellung des Films und weitere 18 Monate mit der Gestaltung der Soundkulisse, der Animationen und der Farbpalette. Für den Film hat das Soundteam - bestehend aus Bowies langjährigem Mitarbeiter, Freund und Musikproduzenten Tony Visconti und dem Oscar®-prämierten Tonmeister Paul Massey ("Bohemian Rhapsody") - Bowies Originalaufnahmen neu abgemischt und für die Kinoleinwand aufbereitet.
Das Ergebnis ist eine expressive Collage aus Bildern und Musik, Gedanken und Inspirationen, in der David Bowie sogar größtenteils selbst zu Wort kommt. Wer vor dem Film noch kein Bowie-Fan ist, wird es spätestens nach den 140 Minuten sein. Selbst der Nachlass des Idols gab dem Film seinen Segen und das, obwohl sie sich von jedem anderen Vorgänger vehement distanzierten. Seine Premiere feierte der Film beim renommierten Filmfestival in Cannes 2022, wo er außer Konkurrenz gezeigt wurde und das dortige Publikum begeisterte.

R: Brett Morgen | FSK n.a. | Länge: 140 min | USA 2022

zur Filmwebsite ↑ nach oben