Kino Casablanca seit 1. Juli wieder geöffnet!

Seit Donnerstag, 1. Juli haben wir endlich wieder geöffnet - mit Abstand und unter Einhaltung aller angeordneten Auflagen und den folgenden nötigen Schutzmaßnahmen!

Für den Zutritt zum Kino wird der Nachweis eines negativen, maximal 24 Stunden alten Schnelltestes, einer (vollständigen) Impfung oder einer Genesung benötigt.

Das Tragen eines Gesichtsschutzes auf dem Weg zum und vom Platz ist Pflicht!

Zur Nachverfolgung eventueller Infektionsketten sind wir verpflichtet, von allen Gästen die Kontaktdaten zu notieren und vier Wochen lang für etwaige Abfragen der zuständigen Behörden abrufbar zu halten. Dies kann im Kino schriftlich vor Ort oder durch Einchecken via Luca-App erledigt werden.

Karten für alle bereits programmierten Filmvorstellungen können Sie wie gewohnt über die Schaltfläche Tickets erwerben. Bitte beachten Sie bei Ihrer Platzwahl, dass aufgrund der Abstandsregelungen links und rechts neben Ihrem gewählten Platz (oder Plätzen bei Familie, Wohngruppen o.ä.) ZWEI Plätze gesperrt werden!

Bleiben Sie alle gesund – bis ganz bald im Kino Casablanca!

Kartenkauf ganz bequem auch online möglich

Karten für Filmvorstellungen im Kino Casablanca können natürlich auch ganz bequem online gekauft werden. Dazu einfach auf Tickets klicken und den gewünschten Termin auswählen. Bitte beachten Sie, dass wir nur über zwei Logensessel verfügen, der Kauf einer höheren Anzahl in dieser Kategorie somit leider nicht möglich ist!

Demnächst im Casablanca




↑ Trailer
Demnächst

The Father

Oscar 2021 für Anthony Hopkins als "Bester Hauptdarsteller"!

Verfilmung des gefeierten Theaterstücks über einen dementen Vater, der sich mit 80 Jahren weigert, neben seiner Tochter häusliche Pflege anzunehmen.

Inhalt:

Anne ist in großer Sorge um ihren Vater Anthony. Als lebenserfahrener, stolzer Mann, lehnt er trotz seines hohen Alters jede Unterstützung durch eine Pflegekraft ab und weigert sich standhaft, seine komfortable Londoner Wohnung zu verlassen. Obwohl ihn sein Gedächtnis immer häufiger im Stich lässt, ist er davon überzeugt, auch weiterhin allein zurechtzukommen. Doch als Anne ihm plötzlich eröffnet, dass sie zu ihrem neuen Freund nach Paris ziehen wird, ist er verwirrt. Wer ist dann dieser Fremde in seinem Wohnzimmer, der vorgibt, seit über zehn Jahren mit Anne verheiratet zu sein? Und warum behauptet dieser Mann, dass Anthony als Gast in ihrer Wohnung lebt und gar nicht in seinem eigenen Apartment? Anthony versucht, die sich permanent verändernden Umstände zu begreifen und beginnt mehr und mehr zu zweifeln: an seinen Liebsten, an seinem Verstand und schließlich auch seiner eigenen Wahrnehmung.

D: Anthony Hopkins, Olivia Colman, Rufus Sewell, Imogen Poots
R: Florian Zeller | FSK 6 | Länge: 98 min | GB 2020

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Ab 5.8.

Ich bin Dein Mensch

Silberner Bär 2021 für Maren Eggert als "Beste Hauptdarstellerin"!

Melancholische Komödie um die Fragen der Liebe, der Sehnsucht und was den Menschen zum Menschen macht

Inhalt:

Alma ist Wissenschaftlerin am berühmten Pergamon-Museum in Berlin. Um an Forschungsgelder für ihre Arbeit zu kommen, lässt sie sich zur Teilnahme an einer außergewöhnlichen Studie überreden. Drei Wochen lang soll sie mit einem ganz auf ihren Charakter und ihre Bedürfnisse zugeschnittenen humanoiden Roboter zusammenleben, dessen künstliche Intelligenz darauf angelegt ist, der perfekte Lebenspartner für sie zu sein. Alma trifft auf Tom, eine hochentwickelte Maschine in Menschengestalt, einzig dafür geschaffen, sie glücklich zu machen....

D: Maren Eggert, Dan Stevens, Sandra Hüller
R: Maria Schrader | FSK 12 | Länge: 108 min | DEU 2021

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Demnächst

Kaiserschmarrndrama

Im mittlerweile siebten Film der beliebten Krimi-Reihe bekommt es Franz Eberhofer mit einem pikanten Fall zu tun, hinter dem womöglich ein Serienmörder steckt.

Inhalt:

Die Idylle des niederbayerischen Provinzpolizisten Franz Eberhofer ist in Gefahr. Das liegt weniger daran, dass das dorfbekannte Webcam-Girl ermordet wurde – diesen Fall geht der Franz mit der gewohnten Tiefenentspanntheit an. Ausgerechnet jetzt sitzt sein aufdringlicher, aber stets hilfreicher Co-Ermittler Rudi nach einem Unfall im Rollstuhl und gibt natürlich Franz die Schuld dafür. Als Rudi sich dann auch noch auf dem Hof einnistet und eine Rundumbetreuung von Franz erwartet, ziehen erste dunkle Wolken im Paradies auf. Richtig bedroht wird Eberhofers Ruhe aber durch Dauerfreundin Susi, die sich mit Franz‘ verhasstem Bruder Leopold verbündet hat, um neben dem Hof ein Doppelfamilienhaus mit Gemeinschaftssauna zu bauen – was auch Papa Eberhofer gehörig gegen den Strich geht. Und als wäre das Dorfleben mit einer rebellischen Motorradgang und Marihuana-Fleischpflanzerln nicht schon bunt genug, muss Franz auch noch entdecken, dass seine Freunde Simmerl und Flötzinger Stammkunden beim Mordopfer waren.

D: Sebastian Bezzel Simon Schwarz Lisa Maria Potthoff
R: Ed Herzog | FSK 12 | Länge: 96 min | DEU 2020

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Ab 12.8.

Der Rausch

Oscar 2021 in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film"!

Berührende Tragikomödie über den hochprozentigen Selbstversuch eines desillusionierten Lehrers, künftig nur noch alkoholisiert zu unterrichten.

Inhalt:

Früher war Martin Lehrer aus Leidenschaft – heute sind nicht nur die Schüler von seinem fehlenden Enthusiasmus gelangweilt, auch in Martins Ehe ist die Luft raus. Seinen drei Freunden, die am selben Gymnasium unterrichten, geht es nicht viel besser. Bei einer angeheiterten Geburtstagsrunde diskutieren sie die Theorie eines norwegischen Philosophen, nach der ein Mensch nur mit einem erhöhten Alkoholgehalt im Blut zu Bestleistungen fähig ist. Solch eine gewagte These muss überprüft werden. Die vier beschließen den Selbsttest zu machen und während der Arbeit einen konstanten Pegel zu halten. Soll nicht sogar Churchill den Zweiten Weltkrieg in einem Alkoholrausch gewonnen haben? Mit neuem Antrieb stürzen sie sich in ihr geheimes Experiment. Die Wirkung lässt nicht lange auf sich warten …

D: Mads Mikkelsen, Thomas Bo Larsen, Lars Ranthe, Magnus Millang
R: Thomas Vinterberg | FSK 12 | Länge: 117 min | DK 2020

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Ab 6.8.

Sommer 85

Der 19. Spielfilm von Frankreichs Meisterregisseur François Ozon ist eine flirrende Lovestory über die erste große Liebe zwischen zwei Teenagern im Sommer 1985.

Inhalt:

Ein heißer Sommer in der Normandie, 1985: Der 16-jährige Alexis verbringt die Ferien gemeinsam mit seinen Eltern in einem kleinen malerischen Örtchen an der Küste. Als ihn eines Tages ein überraschend aufziehendes Unwetter in seiner kleinen Segeljolle zum Kentern bringt, wird er wie durch ein Wunder von dem etwas älteren David gerettet. Eine große, besondere Sommerliebe nimmt ihren Anfang, doch nach wenigen Wochen wird das unbeschwerte Liebesglück der beiden Teenager getrübt. Die Ereignisse überschlagen sich und Alexis muss ein letztes Versprechen einlösen …

D: Félix Lefebvre, Benjamin Voisin, Philippine Velge
R: François Ozon | FSK 12 | Länge: 101 min | FRA 2020

zur Filmwebsite ↑ nach oben